Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Details und Perspektiven - Choreografie des Bildausschnitts - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2091 Kurztext
Semester WiSe 2022/23 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits
Hyperlink   Evaluation Ja - Fragebogen mit Leitfragen
Sprache deutsch
Anwesenheitspflicht Ja (mind. 80%) (?)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 13:00 bis 18:00 Einzeltermin am 18.11.2022 Hs 52 / Burgtheater - Hs 52/123 (Theatermediothek/Seminarraum) Raumplan         20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 11:00 bis 16:00 Einzeltermin am 19.11.2022 Hs 52 / Burgtheater - Hs 52/123 (Theatermediothek/Seminarraum) Raumplan         20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 13:00 bis 18:00 Einzeltermin am 25.11.2022 Hs 52 / Burgtheater - Hs 52/123 (Theatermediothek/Seminarraum) Raumplan         20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 11:00 bis 16:00 Einzeltermin am 26.11.2022 Hs 52 / Burgtheater - Hs 52/123 (Theatermediothek/Seminarraum) Raumplan         20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 13:00 bis 18:00 Einzeltermin am 09.12.2022 Hs 50 / Hohes Haus - Hs 50/402 (Hohes Haus - großer Seminarraum) Raumplan         20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 11:00 bis 16:00 Einzeltermin am 10.12.2022 Hs 50 / Hohes Haus - Hs 50/402 (Hohes Haus - großer Seminarraum) Raumplan         20
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Huber, Anna verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MED-VERM3 Vermittlungsmodul, TM 3: Übung Medienkulturdokumentation
MED-MP1TM1 Medienpraxis 1, TM 1: Seminar Erzählverfahren audiovisueller Medien
MEDK-AesT3 Medienästhetik, TM 3: Übung Kreative Praxis der Bild- und Bewegtbildmedien
MED-AestT4 Medienästhetik, TM 4 Übung: Ästhetische Verfahren der Medienreflexion
MED-AestT3 Medienästhetik, TM 3: einführende Übung in grundlegende Techniken der Medienpraxis
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Bemerkung

mediale Dokumentation in Bildmedium und -format nach Wahl

Voraussetzungen

Einzige Voraussetzung: Studium im Haupt- oder Nebenfach Medien und aktive Teilnahme in Bewegung.

Lerninhalte

"Details und Perspektiven: choreografische Übung mit medialer Dokumentation Körper in Bewegung sind in ihrer Flüchtigkeit und unmittelbaren physischen Präsenz sensible präzise Seismographen mit dem Potential zur Transformation. In dieser praktischen Übung wird vielschichtige Wahrnehmung kultiviert und ein differenziertes Körperbewusstsein vertieft. Künstlerische Recherche und Bewegung werden aus unterschiedlichen Perspektiven initiiert und verschiedene Zugänge für kreative Prozesse werden stimuliert und reflektiert.
Wie in einem filmischen Zoom werden in den choreografischen Skizzen, die sich im Rahmen der Übung entwickeln, Blick und Sinne für Details geöffnet und geschärft. Im Fokus auf minimale Mikro-Strukturen, scheinbar Nebensächliches oder unbeachtete Elemente entfalten sich winzige Details in dreidimensionale Bewegungsskizzen und choreografische Miniaturen. Aus einfachen alltäglichen Gesten oder Schritten können sich komplexe Bewegungsabläufe im Raum entwickeln. Dank neuer, ungewohnter Perspektiven lassen sich Gewohnheiten und eingespielte Muster überlisten und künstlerisches Potential jenseits stereotyper Formen ausloten.
Die Recherche zu den Choreografien schöpft aus Gegenpolen wie Nähe-Distanz, Detail-Ganzes, minimal-maximal, Focus-defocus, einfach-komplex, Zentrum-Peripherie und öffnet überraschende Perspektiven und Resonanzräume. Vgl. Ludwig Mies van der Rohe: „God is in the Details.“

Bemerkung:
Die Übung ist praktisch und prozessorientiert aufgebaut. Es sind keine tänzerischen Vorkenntnisse erforderlich, die Veranstaltung ist offen für alle an Bewegung und Körper-Wissen Interessierten.

Studienleistung (wird im Kurs initiiert): kurze choreografische Miniaturen, die in einem Bildmedium und -format nach Wahl dokumentiert werden: z.B. Video, Fotoserie, filmisch umgesetzte Hand-Gesten-Tänze. "

Zielgruppe

Offen für alle an Bewegung und Körperwissen Interessierten. Voraussetzung: Studium im Haupt- oder Nebenfach Medien und aktive Teilnahme in Bewegung.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit