Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Arabisches Theater Heute - Studienforum beim Arabischen Theatertreffen - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2041 Kurztext
Semester SoSe 2022 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits
Hyperlink   Evaluation Noch nicht entschieden
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
-. 12:00 bis 20:00 Blockveranst. + Sa und So 07.06.2022 bis 12.06.2022  Externes Gebäude - -- (keine Raumbuchung / externer Raum) Raumplan Matzke      
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Matzke, Annemarie, Professorin Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
THE-AMPK1 AM Theater u.d.a.Künste / Populäre Kultur, TM: Theater und die anderen Künste
THE-AMTG1 Theorie u. Gesch. d. Theaters, TM: Theorie des Theaters
THE-AMGEG1 AM Gegenwartsth., TM: Theatertexte und Inszenierungen der Gegenwart
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Lerninhalte

Die Lehrveranstaltung führt in anhand des arabischen Theaterfestivals in Hannover in das zeitgenössische arabische Theater sein. Das gesamte Festival ist als Arbeitstreffen konzipiert und das Thema "ERBE Realitäten - Perspektiven - Horizonte" ist die Grundlage des Dialogs. Grundsätzlich widmen wir uns damit den immer noch durch koloniale Zeiten geprägten komplexen Verhältnis zwischen dem westlichen Europa und den arabisch sprachigen Ländern, der sich auch auf die Unbekanntheit der arabisch sprachigen Theaterszene auswirkt. Für die Studierenden soll neben der gemeinsamen Reflektion der Stücke auch der Austausch über die verschiedenen Strukturen sein und den Zugang als Berufsanfänger*inn. Die gemeinsame Sprache wird Englisch sein und ggf. auch Französisch. Die Vorstellungen, sowie die öffentlichen Gespräche werden deutsch-arabisch übersetzt. 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2022 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit