Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

FÄLLT AUS - NEU Vernetzt lernen - erfolgreiche Teamarbeit in Präsenz und Online - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Workshop
Veranstaltungsnummer 9078 Kurztext
Semester SoSe 2022 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 20
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Belegung gesperrt , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Nein
Sprache deutsch
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
-. 09:00 bis 16:00 s.t. Blockveranst. (n. Sa und So) 12.09.2022 bis 13.09.2022  Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan   findet statt     20
Belegung gesperrt

Zugeordnete Personen
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Weitere Personen Zuständigkeit
FüSK | Hilfskräfte, Kontakt verantwortlich, nicht durchführend
Kammritz, Marion verantwortlich, nicht durchführend
Zuordnung zu Einrichtungen
Zentrale Studienberatung (ZSB)
Inhalt
Bemerkung

ACHTUNG: Dieser Kurs muss leider ausfallen, da er 2 Wochen vor Beginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht hat. Anmeldungen sind daher ab sofort nicht mehr möglich. (Die bereits angemeldeten Interessierten wurden schriftlich benachrichtigt.)

 

 

Dozentin: Sabine Bomblat (Dipl. Kulturpädagogin/Supervisorin)

An- und Abmeldungen bei FüSK: Alle FüSK-Workshops haben eine begrenzte Anzahl an Plätzen. Die Platzvergabe wird im LSF durch "Zugelassen" erkennbar. Wenn der Kurs ausgebucht ist, bleiben Interessierte mit dem Status "Angemeldet" auf der Warteliste! Nur dann können ggf. freiwerdende Plätze nachbesetzt werden. Wer zugelassen wurde, aber absehen kann, dass er/sie nicht teilnehmen kann, bitten wir um frühzeitige Abmeldung aus dem LSF. Nur dann kann der Platz noch rechtzeitig an andere Studierende vergeben werden. Danke für Ihre Mitwirkung!

Lerninhalte

Gemeinsam lernen oder studienbezogene Arbeiten verfassen ist schon in Präsenz nicht einfach. Und in der Onlinekooperation? Da kann es hilfreich sein, mehr über Gruppenprozesse, Gruppenregeln und Teamrollen zu wissen.

Mit Hilfe von Selbsteinschätzungstools lernen Sie sich und Ihre Persönlichkeit besser kennen. Welche Herangehensweisen bzw. Gruppenarbeitstechniken aus dem Präsenzstudium können Sie mit Hilfe von Onlinetools übertragen und wo sind Grenzen?

Wir arbeiten mit BBB, Mentimeter und Padlet.


Ziele:

  • In informellen Settings auch online erfolgreich kooperieren
  • Rollen und Regeln der Teamarbeit kennenlernen, erproben und umsetzen
  • Sich selbst und die eigene Rolle im Team erforschen
  • Gruppenprozesse verstehen und damit umgehen lernen
  • Kennen und Anwenden von unterstützenden Methoden, Programmen und Tools für gemeinsames Lernen und Arbeiten
  • Netzwerken

 

Technische Voraussetzungen: Laptop oder PC, ein funktionierendes Mikrophon und eine Kamera, sowie ein ausreichend stabiles Datennetz

 

Bitte beachten: Die Teilnahme an allen FüSK-Veranstaltungen ist freiwillig. Eine Anrechnung von Leistungspunkten ist leider nicht möglich.

Zielgruppe

Diese Veranstaltung ist fachübergreifend. Deswegen kann sie von allen Studierenden aus allen Fachbereichen und Studiengängen der Universität Hildesheim besucht werden.

Achtung: Begrenzte Teilnehmer_innenzahl


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2022 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit