Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2019
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Literarisches Verstehen im Umgang mit Metaphorik: Rekonstruktion von lernerseitigen Verstehensprozessen und lehrerseitigen Modellierungen - Einzelansicht


  • Funktionen:


Grunddaten

Titel Literarisches Verstehen im Umgang mit Metaphorik: Rekonstruktion von lernerseitigen Verstehensprozessen und lehrerseitigen Modellierungen Antragsdatum
Titel (englisch) Personenmonate
Laufzeit von 01.04.2016 freigegeben J
Laufzeit bis 31.03.2018 Hyperlink
Bewilligungsdatum Projektart Forschungsprojekt
Kostenträgernummer Änderungsdatum 13.02.2019 15:34:12

Inhalt

Beschreibung

Die Studie verfolgt das Ziel, das Verstehen von Metaphern in lyrischen Texten als ein zentrales Moment literarischer Kompetenz in seiner Bedingtheit durch Lehr- und Lernprozesse literaturdidaktisch zu perspektiveren: Dazu Werden literarische Verstehensprozesse im Umgang mit Metaphorik in den Jahrgangsstufen 6 und 9 rekonstruiert, um damit Aufschluss über divergierende Strategien, deren Entwicklung sowie ihren Einfluss auf das Verstehen zu gewinnen. Zugleich werden das professionelle Wissen von lehrenden sowie ihre Überzeugungen zu Lern und Lehrprozessen im Umgang mit Metaphorik im Rahmen der Vermittlung literarischer Kompetenzen erhoben und in Bezug zu den rekonstruierten Verstehensprozessen gesetzt. Die Ergebnisse werden daher im letzten Auswertungsschritt in einen wechselseitigen
Interpretationshorizont gestellt. Insbesondere sollen die Modellierungen und Einschätzungen der Lehrer/innen in Bezug zu den Lautes-Denken-Protokollen gestellt werden, um Übereinstimmungen und Spannungen herauszuarbeiten.

Zusammenarbeit Extern

Prof. Dr. Dorothee Wieser, Technische Universität Dresden


Zuordnung zu Einrichtungen

FB 3 - Sprach- und Informationswissenschaften
Inst. für deutsche Sprache und Literatur (Leitung)

Autoren/Betreuer (intern)

Pieper, Irene, Professorin Dr.   (Leitung)   

Förderdaten

Geldgeber/-in Förderprogramm Fkennziffer Freitext Fördersumme Einheit Laufzeit von Laufzeit bis
Deutsche Forschungsgemeinschaft 113.500,00 EUR 01.04.2016 31.03.2018

Strukturbaum
Das Projekt wurde 2 mal gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz