Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Konfessionell-kooperativer Religionsunterricht und seine Herausforderungen - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1114 Kurztext
Semester SoSe 2022 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht
Hyperlink   Evaluation Ja - E-Learningbogen
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 16:00 bis 18:00 wöchentlich Gebäude G (Hauptcampus) - G 307 (Großer Seminarraum) Raumplan       16.05.2022:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
13.06.2022:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Babke, Hans-Georg, Honorarprofessor Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Evangelische Theologie
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLEV-VM41x Vertiefungsmodul 4, TM 1: Lehr-Lern-Prozesse in Familie, Staat und Kirche
LGHR-05b1 Mastermodul, Individueller Profilierungsbereich: Wahlveranstaltung (2 LP)
LGHR-05b2 Mastermodul, Individueller Profilierungsbereich: Wahlveranstaltung (3 LP)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Ev. Theologie
Inhalt
Literatur

B. Schröder / J. Woppowa: Theologie für den konfessionell-kooperativen Religionsunterricht: Ein Handbuch, Göttingen 2021

Lerninhalte

1998 wurde in Niedersachsen der konfessionell-kooperative Religionsunterricht eingeführt - ein Modell, das mittlerweile zum Normalfall des konfessionellen Religionsunterrichts avanciert ist. Die evangelischen und katholischen Kirchen in Niedersachsen haben vereinbart, dieses Modell zu einem christlichen Religionsunterricht weiterzuentwickeln. Die Konfessionszugehörigkeit der Lehrkraft entscheidet darüber, welches Kerncurriculum zur Anwendung kommt. Allerdings besteht die Anforderung an die schuleigene Fachcurricula, die Gesichtspunkte der jeweils anderen Konfession angemessen zu berücksichtigen.
Hieraus ergeben sich jedoch die spezifischen Schwierigkeiten. Wie lassen sich die Differenzgesichtspunkte der anderen Konfession nach deren Selbstverständnis aus der Perspektive der eigenen Konfession zuverlässig und ohne Verzerrung behandeln? Wie geht man mit den Grenzen des Fremdverstehens um? Anhand des neu erschienenen Handbuchs „Theologie für den konfessionell-kooperativen Religionsunterricht“, herausgegeben von Bernd Schröder und Jan Woppowa, soll für diese Herausforderungen sensibel gemacht und gleichzeitig sollen Lösungen zu deren Bewältigung aufgezeigt werden.

 

Zielgruppe

EvT_06/1 : Lehr-Lern-Prozesse in Familie, Staat und Kirche

Master Optionalbereich


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2022 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit