Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2022
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Die Kunst der 2. Reihe – Grundlagen dramaturgischen Arbeitens - Einzelansicht

  • Funktionen (Veranstaltung):
  • Funktionen (Teilnehmer/-in):
  • Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2063 Kurztext
Semester SoSe 2022 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 24 Max. Teilnehmer/-innen 24
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits Anmeldung Anmeldepflicht
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Anmeldefrist Anmeldung (Einzelvergabe)    07.03.2022 - 13.04.2022 23:59:59   
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 12:00 bis 13:00 Einzeltermin am 22.04.2022 Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 14:00 bis 18:00 wöchentlich 25.04.2022 bis 30.05.2022  Hs 52 / Burgtheater - Hs 52/123 (Theatermediothek/Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich


Zugeordnete Personen
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Oppermann, Hannes verantwortlich und durchführend
Weitere Person Zuständigkeit
Trachsel, Ekaterina Sophia, Dr. nicht durchführend, nicht verantwortlich
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
THE-AMGEG1 AM Gegenwartsth., TM: Theatertexte und Inszenierungen der Gegenwart
THE-AMGEG2 AM Gegenwartsth., TM: Experimentelle Theater der Gegenwart
THE-AMTG1 Theorie u. Gesch. d. Theaters, TM: Theorie des Theaters
THE-AMTG2 Theorie u. Gesch. d. Theaters, TM: Geschichte des Theaters
THE-AMPK1 AM Theater u.d.a.Künste / Populäre Kultur, TM: Theater und die anderen Künste
THE-AMPK2 AM Theater u.d.a.Künste / Populäre Kultur, TM: Theater und Populäre Kultur / Übung Theaterpraxis
THE-VM1 VM Theo. u. Gesch. d. Theaters / Gegenwartstheater, TM: Aktuelle Tendenzen der Theatertheorie und -historiographie / Strategien u. Diskurse zeitgenössischen Theaters
THE-AMVe2 AM Th. u. s. Vermittlung, TM: Aktuelle Modelle der Theatervermittlung
MTHE-SB231 Mastermodul 3 Prakt. u. Techn. d. Insz., TM 1: Praktiken und Techniken des Inszenierens
MTHE-S311 Mastermodul 1 Prod. u Refl. von Inszen., TM 1: Produktion von Inszenierungen
MTHE-S312 Mastermodul 1 Prod. u Refl. von Inszen., TM 2: Geschichte der Verfahren und Techniken des Inszenierens
THE-VM2 VM Theo. u. Gesch. d. Theaters / Gegenwartstheater, TM: Übung / Colloquium Vertiefungsmodul
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Literatur

Aristoteles „Poetik”, Robert McKee „Story”, B. Stegemann „Lektionen 1: Dramaturgie”, Roeder/Zehelein „Die Kunst der Dramaturgie“, Menke/Rebentisch „Kreation und Depression“, Wehling „Politisches Framing“, Berger „Die Kunst des klugen Fragens“

Bemerkung

Studienleistung: wird in der 1. Sitzung bekannt gegeben

Modulabschluss: mündliche Prüfung möglich (einzig mögliches Prüfungsdatum: 16.6.22). Hausarbeit nicht möglich.

Das Seminar wird durchgeführt von Hannes Oppermann

 

ACHTUNG!!! NEUE INFORMATION SEIT 04.04.2022

aufgrund der extrem (!!!) hohen Anmeldezahlen bitten wir alle, die ganz sicher an der Veranstaltung von Herrn Oppermann teilnehmen möchten und können (!) bis Mittwoch den 13.04.22 um 12:00 Uhr (pünktlich!) folgenden Motivationsschreiben-Fragebogen auszufüllen: https://thegapisourstage.limesurvey.net/381581?lang=de

Wenn der Motivationsschreiben-Fragebogen nicht rechtzeitig / unvollständig ausgefüllt wird, kann die Bewerbung um einen Platz nicht berücksichtigt werden.

 

Lerninhalte

Man spricht von Dramaturgie «machen», dramaturgisch «betreuen» oder Dramaturgie «führen». Das Arbeitsfeld der Dramaturgie ist so vielfältig wie unüberschaubar. Jede:r Dramaturg:in entwickelt ein ganz eigenes künstlerisches Verständnis dieser Disziplin.
Und doch gibt es Grundlagen, die alle Formen dramaturgischen Handelns verbinden: Zusammenhänge herstellen, Kunst ermöglichen, das Publikum mitdenken. Doch welche Fähigkeiten sind dazu notwendig? In diesem Seminar untersuchen wir Teilbereiche dramaturgischen Arbeitens wie künstlerische Konzeptionen, Dramaturgische Prinzipien (Konflikt, Spannung, Subtext, Meta), Kommunikation mit Publikum, Ethos der Dramaturg:innen, Feedbackmethoden und Selbstcoachingtools.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2022 gefunden:
BA-Seminare  - - - 1
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit