Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Mut zum Sein - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1108 Kurztext
Semester SoSe 2022 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 40 Max. Teilnehmer/-innen 40
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht
Hyperlink   Evaluation Ja - E-Learningbogen
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 14:00 bis 16:00 wöchentlich Gebäude G (Hauptcampus) - G 307 (Großer Seminarraum) Raumplan Babke     16.05.2022:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
13.06.2022:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Babke, Hans-Georg, Honorarprofessor Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Evangelische Theologie
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLEV-VM13a Vertiefungsmodul 1, TM 3a: Zentralthemen Systematischer Theologie II
BLEV-VM11 Vertiefungsmodul 1, TM1: Zentralthemen Systematischer Theologie I (V/S)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Ev. Theologie
Inhalt
Literatur

Paul Tillich: Der Mut zum Sein, Berlin/Boston 22015. 

Lerninhalte

Menschliche Existenz ist kontingent: Zufällig wurden wir an diesem oder jenem Ort ins Dasein geworfen, in ein bestimmtes Milieu, in eine bestimmte Klimazone und in eine bestimmte Kultur. Es hätte mit uns auch alles anders kommen können. Keiner von uns existiert notwendigerweise. Wenn es anders
wäre, müssten wir nicht sterben. Unser Lebenswille ist ein Indiz dafür, dass wir an der Macht des Seins teilhaben. Gleichzeitig haben wir eine Ahnung davon, dass unsere Macht zu sein begrenzt ist. Angesichts der Bedrohungen des Lebens können unsere Glücksmomente immer nur fragmentarisch sein, stets begleitet von der Angst vor dem Nicht-mehr-Sein. In dieser Spannung zwischen Lebenswillen und Lebenslust einerseits und dem Wissen um die Endlichkeit andererseits liegt die Tragik menschlichen Lebens. Woraus können wir den Mut schöpfen, diesem kontingenten und kurzzeitigen Herausstehen des Lebens aus dem Nicht-Sein einen Sinn abzugewinnen?

Anhand des Werkes von Paul Tillich „Der Mut zum Sein“ soll der Frage nach einer möglichen Kontigenzbewältigung nachgegangen werden.

 

Zielgruppe

EvT_03/1: Zentralthemen System. Theologie

EvT_03/3a: Zentralthemen System. Theologie

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2022 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit