Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Klinische Neuropsychologie - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung
Veranstaltungsnummer 8801 Kurztext
Semester WiSe 2021/22 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 240 Max. Teilnehmer/-innen 240
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits 2 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja - E-Learningbogen
Sprache deutsch
Anwesenheitspflicht Ja (mind. 80%) (?)
Anmeldefristen Anmeldung 1Woche früher (Einzelvergabe) 07.09.2021 - 21.10.2021 23:59:59

Anmeldepflicht
Anmeldung 2. Runde bis 28.10. (Einzelvergabe) 23.10.2021 - 28.10.2021 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende VL-Zeit 30.10.2021 - 11.02.2022

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 16:00 bis 18:00 c.t. wöchentlich 02.11.2021 bis 08.02.2022  Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Folta-Schoofs findet statt     240
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 14:00 bis 16:00 Einzeltermin am 17.02.2022 Gebäude E (Hauptcampus) - Hörsaal H3 Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Folta-Schoofs, Kristian, Professor Dr. rer. nat. verantwortlich und durchführend
Weitere Person Zuständigkeit
Wernicke, Martina, Dr. rer. nat. nicht durchführend, nicht verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.Sc. Psychologie 5 - 2

Hinweis: Die Angaben zu den Semestern sind nur Empfehlungen, keine Anmeldebeschränkungen.

LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BPSY-M32KN Klinische Neuropsychologie (V)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Psychologie
Inhalt
Literatur

Goldenberg, Georg (2002). Neuropsychologie: Grundlagen, Klinik, Rehabilitation (3. Auflage). Urban & Fischer.

Lerninhalte

In diesem Modul vertiefen Studierende grundlegende Kenntnisse über körperliche Prozesse, Krankheiten, Behinderungen und medizinische Behandlungsverfahren, die im Zusammenhang mit der Ausübung von Psychotherapie von Bedeutung sind. Dies umfasst auch das für ein umfassendes Verständnis von Hirnstruktur-Funktionszusammenhängen erforderliche neuroanatomische und neurophysiologische Wissen. Die Studierenden erarbeiten sich ein umfassendes Wissen zu Ursachen, Symptomen, (Differential-)Diagnose und Therapie ausgewählter medizinischer (insbesondere internistischer, neurologischer, orthopädischer und pädiatrischer), neuropsychologischer und psychischer Störungen und Krankheitsbilder. Die Studierenden erarbeiten sich ein grundlegendes medizinisches Fachvokabular sowie Regeln zur interdisziplinären Zusammenarbeit und zum sensitiven Patientenumgang in stationären und ambulanten Behandlungssettings.

 

Fachkompetenzen:
Grundlagen der somatischen Differentialdiagnostik; Biologische Komponenten medizinischer, neuropsychologischer sowie psychischer Störungen und Symptome; Wissen über neuropsychologische Störungen und die medizinischen Folgen von entwicklungsbedingten neuronalen Veränderungen oder Hirnschädigungen für die Integrität körperlicher und psychischer Funktionen sowie das Erleben und Verhalten; Ausgewählte Krankheitsbilder.

Methodische Kompetenzen:
Indikationsstellung; Bewertung von Ergebnissen der Hirnbildgebung; Vollziehen der Indikationsstellung auf der Grundlage physiologischer Wirkweisen und der möglichen Interaktion mit psychotherapeutischen Prozessen; Bewertung von Symptomen und Testergebnissen.


Sozial- und Selbstkompetenzen:
Erkennen von medizinischen, neuropsychologischen und psychischen Störungen und Begleiterkrankungen; Sensitivität für den Umgang mit Patienten und patientengruppenspezifischen Besonderheiten; Verwendung von medizinischem Fachvokabular; Regeln der interdisziplinären Zusammenarbeit im Rahmen der medizinischen Akutversorgung sowie der stationären und ambulanten Rehabilitation; Kommunikation mit Patientinnen und Patienten und anderen beteiligten oder zu beteiligenden Personen über Erkrankungen, Therapien sowie Indikationsgebiete. 

Zielgruppe

 

Nur für Studierende im approbationskonformen B.Sc. Psychologie (gemäß Studienordnung).


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2021/22 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit