Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Jugendhilfe in der DDR - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar, teilw. Kompaktseminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1527 Kurztext
Semester WiSe 2021/22 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(50%_FachSem./50%_Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - freie Gestaltung)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe)    07.09.2021 - 28.10.2021 23:59:59    -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen (Hilfe)
Abmeldung bis Ende VL-Zeit    30.10.2021 - 11.02.2022    aktuell
Anmeldung zweite Runde (Einzelvergabe)    30.10.2021 - 04.11.2021 23:59:59    -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen (Hilfe)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 12:00 bis 14:00 c.t. Einzeltermin am 25.01.2022 Neubau Bühler-Campus - LN 014 (Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 12:00 bis 14:00 c.t. Einzeltermin am 01.02.2022 Neubau Bühler-Campus - LN 014 (Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 12:00 bis 14:00 c.t. Einzeltermin am 08.02.2022 Neubau Bühler-Campus - LN 304 (Konferenzraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Ehlke, Carolin , Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Master M.A. Erziehungswissensch. 10
Master M.A. Sozial-/Org.päd.

Hinweis: Das Kontigent bezeichnet bei einer automatischen Vergabe die max. Anzahl an Plätzen, die Studierende aus diesem Studiengang in dieser Veranstaltung (pro Gruppe) bekommen können.

LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MEW-M7aSOP Modul 7a: Seminare aus MA Sozial- und Organisationspädagogik
MSOP-M2 Modul 2: Organisationale Handlungskompetenzen
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Sozial- und Organisationspädagogik
Inhalt
Bemerkung

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der mitunter erschreckenden Geschichte der Jugendhilfe in der DDR (Verletzung der Rechte von jungen Menschen, Gewalt- und Missbrauchserfahrungen) möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass z.B. durch Zeitzeug*innenberichte die Inhalte des Seminars emotional sehr bewegend sein können.

Lerninhalte

Insgesamt 40 Jahre (1949-1989/1990) war Deutschland in zwei Staaten aufgeteilt – in die BRD und die SBZ/DDR. Insbesondere in den östlichen Bundesländern hat sich diese Teilung und die in der DDR existierende sozialistische Diktatur größtenteils massiv auf das Leben der Menschen ausgewirkt. Der Einfluss dieser besonderen Staatsform war auch auf sozialpolitischer Ebene und damit auch in der Jugendhilfe spür- und sichtbar – wenn mitunter jedoch einige Strukturen erst nach der Wiedervereinigung erforscht und aufgedeckt wurden. In dem Seminar beschäftigen wir uns mit der Jugendhilfe in der DDR und fokussieren insbesondere auf die stationäre Unterbringung in sogenannten Normal- oder Spezialheimen, Durchgangsheimen oder Jugendwerkkhöfen. Themen werden unter anderem sein: Strukturen der Jugendhilfe, Entwicklung der Jugendhilfe, Hilfeformen (u. a. verschiedene Heimformen), rechtliche Grundlagen (u. a. Rechte von Eltern und den jungen Menschen), Pädagogik der DDR und Erziehungsverständnis (Umerziehung, Kollektiverziehung), Gründe für eine Fremdunterbringung, Leben und Alltag in den Heimen, Jugendhilfe im Umbruch der Wendezeit und Aufarbeitung der Heimerziehung nach 1990. Es ist angedacht, dass wir gemeinsam eine 1- bis 2-tägige Exkursion in den ehemaligen Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau und die heute dort existierende Gedenkstätte unternehmen. Diese Exkursion ist unter den gegebenen Umständen von Covid-19 nur unter Vorbehalt geplant. 
 

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit