Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Projekt SoSe 2021: Große Erwartungen von gestern im heute: die technischen Bilder der Fotografie - Einzelansicht

  • Funktionen (Veranstaltung):
  • Funktionen (Teilnehmer/-in):
  • Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekt Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 91817 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS 8
Erwartete Teilnehmer/-innen 14 Max. Teilnehmer/-innen 14
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Bachelor-Studierende
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation
Sprache deutsch
Anmeldefrist Anmeldung Projekte FB2 (m. Modulprio.)    18.12.2020 - 12.01.2021 23:59:59   
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
iCalendar Export Mi.  bis  wöchentlich          
Gruppe 1-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Scheid, Torsten, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
KUW-PROJ Interdisziplinäres Projektmodul
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Bildende Kunst und Kunstwiss.
Inhalt
Literatur

Bool, Shannon: Bombshell. Wien: Verlag für Moderne Kunst 2019

Evers, Jan Paul: Modernismus fängt zu Hause an. Köln: König 2014 

Goudal, Noemie: The Geometrical Determination of the Sunrise. Arles: Actes Sud/HSBC; Pck Blg edition 2014

Krebs, Nico; Onorato, Taiyo: Light of other days. Baden: Kodoji Press 2013

Kunze, Franziska: Opake Fotografien: Das Sichtbarmachen fotografischer Materialität als künstlerische Strategie. Berlin: Reimer 2019

Steidl, Katharina: „Black Box“ Fotografie. Zur Vergeschlechtlichung einer bildgebenden Technik. In: Heft 155 | Jg. 40 | Frühjahr 2020. Themenheft Wozu Gender? Geschlechtertheoretische Ansätze in der Fotografie, S. 15-23

Bemerkung

Nach Möglichkeit findet das Projekt in Präsenz in der Moltkestraße 86, ggf. in hybrider Form im bbb & draußen statt.

Lerninhalte

„Man gebe uns ein paar Negative eines sehenswerten Gegenstandes, aus verschiedenen Perspektiven aufgenommen – mehr brauchen wir nicht. Man reiße dann das Objekt ab oder zünde es an, wenn man will.“ Oliver Wendell Holmes, 1859

Das Aufkommen der Fotografie hat große Erwartungen geweckt. Mit ihr begann ein neues Zeitalter der Visualität, der Künste und der Medien - und ihrer ständigen Erneuerung (Kodakbox, Polaroid, Selfie etc.) Das Projekt spürt den utopischen Narrativen der Geschichte technischer Bilder nach - von der Frühzeit der Fotografie bis zu Instagram. Es geht um optische, fotografische oder (pro)filmische Apparaturen, um chemische und elektronische Verfahren der Bilderzeugung, der Reproduktionstechniken, der Bildarchivierung und der Ersetzung unserer alten Welt (samt ihrer verzichtbaren Bewohner*innen). Dabei soll es ebenso um die Aktualisierung des Vergangenen – etwa in der Fotografiegeschichte oder der zeitgenössischen Kunst gehen (wenn etwa junge Künstler*innen sich alte Fotogramm- oder Kameratechniken neu aneignen), wie um die Vergänglichkeit des eben noch Aktuellen - in populären Bildkulturen.

Unsere größten Erwartungen aber ruhen auf der hoffentlich wieder gemeinsamen Arbeit am künstlerischen Experiment, an der Sammlung von Bildern und Texten, der Konstruktion von Kameras, der fotogrammati(kali)schen Neuschöpfung... Vielleicht gelingt es uns sogar, unser alltägliches Internet zu verlassen und uns zurück zu tasten in die unwägbare Welt da draußen. Wagen wir uns etwa in die dunkle Kammer hinein oder nehmen wir das Fotolabor mit hinaus in eine mondlose sommerliche Nacht.

Nach Möglichkeit findet das Projekt in Präsenz in der Moltkestraße 86, ggf. in hybrider Form im bbb & draußen statt.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit