Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Einführung in die Alte Geschichte:"Zwischen Adoptivkaiser und Zweiter Sophistik. Griechenland und Rom im Zeitalter des Pausanias (ca. 115 - 180 n. Chr.)". - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1321 Kurztext
Semester SoSe 2021 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 75 Max. Teilnehmer/-innen 80
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - Papier)
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 09.03.2021 - 08.04.2021 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 3. Woche 10.04.2021 - 30.04.2021

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 16:00 bis 20:00 s.t. Einzeltermin am 01.07.2021          
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 14:00 bis 20:00 s.t. Einzeltermin am 02.07.2021          
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 09:00 bis 18:00 s.t. Einzeltermin am 03.07.2021          
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Schropp, Jack W.G. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
GES-BM21 BM 2.1: Einführung in die Alte Geschichte (ab PO 2013),Antike (LV,vor PO 2013)
0ERA-3LP Veranstaltungen mit 3 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
0STUDFUND Studium Fundamentale
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Geschichte
Inhalt
Bemerkung

Liebe Studierende,
da es sich auch im Sommersemester 21 um ein virtuelles Semester handeln wird, werden wir uns nicht wie in den letzten Jahren gewohnt zu einer Blockveranstaltung am Ende des Semesters treffen, sondern Sie müssen über das Semester verteilt drei Arbeitsaufgaben entweder in der Form einer Studienleistung oder einer benoteten Prüfungsleitung erfüllen. Sollte jedoch der Fall eintreten, dass die Lage im Juli stabil ist, entfällt die dritte Arbeitsaufgabe und an ihrer statt würde dann die Blockveranstaltung vom 01. bis zum 03. Juli 2021 durchgeführt werden. Darüber werden wir Sie aber noch rechtzeitig informieren.
Konkret heißt dies, dass nach Semesterbeginn von uns Gruppen erstellt und diese einem Thema zugeteilt werden. Die einzelnen Gruppen werden von uns Unterlagen erhalten, damit sie einen Ausgangspunkt für die Erledigung der Arbeitsaufgaben haben. Bei der ersten Aufgabe müssen Sie als Gruppe bis zum 10. Mai eine Auswertung Ihrer erhaltenen Unterlagen schicken, die nicht länger als 500 Wörter sein soll. Die zweite Aufgabe besteht darin, dass Sie als Gruppe bis zum 07. Juni drei Seiten (mind. 1.200 Wörter) zusammen mit einer halben Seite Bibliographie zu Ihrem Thema vorlegen müssen, in denen erklärt wird, was die einzelnen Gruppenmitglieder bearbeiten werden, was Ihre übergeordnete Fragestellung ist und gegebenenfalls die Auswahl Ihrer Literaturangaben begründen. Für den dritten Arbeitsauftrag haben Sie dann haben bis zum 12. Juli Zeit. Bis dahin muss bei uns von jedem Gruppenmitglied eine sechsseitige Darstellung (mind. 2.500 Wörter mit zusätzlich einer Seite Bibliographie) Ihres Themas eingehen, das nicht deckungsgleich mit den Arbeiten der anderen Gruppenmitglieder sein sollte. Erst wenn alle drei Arbeitsaufgaben rechtzeitig abgegeben und zufriedenstellend erfüllt sind, wird Ihnen die Studienleistung bescheinigt. Sollte die Blockveranstaltung stattfinden, dann müssen Sie nach einer Einführung in die Alte Geschichte am Do. den 01. Juli, die wir Ihnen geben werden, am Fr. den 02. Juli und am Sa. den 03. Juli als Gruppen Referate halten, wobei jedes Gruppenmitglied mind. 15 Min. sprechen muss (mit PowerPoint und Handout).
Benötigen Sie eine benotete Prüfungsleistung, dann gilt es zum Beginn des WS 21/22 eine Arbeit zu ihrem Thema im Umfang von 6.000 Wörtern abzugeben. Für die Texte der einzelnen Arbeitsaufgaben sollte als Schriftart Times New Roman, eine Schriftgröße von 12 und ein Zeilenabstand von 1,5 verwendet werden.
Seien Sie sich im Klaren, dass Sie am Ende, ob Studienleistung oder Prüfungsleitung, eine wissenschaftliche Arbeit schreiben und dementsprechend bewertet werden: Entwickeln Sie eine Fragestellung und begründen Sie Ihre historischen Aussagen. Dies gilt auch im Fall eines Referates, Sie müssen einen wissenschaftlichen Fachvortrag halten. In vielen Fällen sollen Sie auf Bücher in der Universitätsbibliothek bzw. auf die dort angebotenen elektronischen Möglichkeiten zurückgreifen (wie Jstor oder Brill’s New Pauly). Denken Sie dabei an die anderen Gruppen und sprechen Sie sich so weit ab, dass alle die Bücher einmal ausleihen können. Da es nicht absehbar ist, wann die Bibliothek wieder zur freien Benutzung geöffnet wird, werde wir zudem einen Ordner einrichten, in dem sich Grundlagenliteratur zum Thema des Kurses befinden wird. Darüber hinaus bietet sich für eine erste und sehr gründliche Orientierung vieler Themen der DNP = Der Neue Pauly. Enzyklopädie der Antike, an. Auf Literaturangaben aus dem Internet gilt es zu verzichten (etwa Wikis, YouTube-Videos usw.).
Sollte der Fall eintreten, dass aus Ihrer Gruppe KommilitonInnen den Kurs verlassen, dann arbeiten Sie mit den übrigen Mitgliedern oder gegebenenfalls alleine weiter. Ein wenig Selbstorganisation und Absprachen untereinander werden nötig sein. Nach Beginn der Lehrveranstaltung am 12.04.2021 steht Ihnen eine zweiwöchige Abmeldefrist zu.

Bemerkung: Es wird durch die räumliche Distanz einige elektronische Kommunikation nötig sein. Wir sind gerne bereit, diese zu leisten und auch Fragen individuell zu beantworten. Bitte überlegen Sie aber vor dem Verfassen einer Mail, wie Sie präzise und genau sein können, und was Sie durch eigene Arbeit leisten könnten. Herzlichen Dank für Ihr Bemühen!

Mit den besten Grüßen,
Jack Schropp und Aaron Platter

Lerninhalte

Hildesheim: Do. 01.07.2021, 16–20 Uhr / Fr. 02.07.2021, 14–20 Uhr / Sa. 03.07.2020, 09–16 Uhr

Liebe Studierende,

da es sich auch im Sommersemester 21 um ein virtuelles Semester handeln wird, werden wir
uns nicht wie in den letzten Jahren gewohnt zu einer Blockveranstaltung am Ende des Semesters
treffen, sondern Sie müssen über das Semester verteilt drei Arbeitsaufgaben entweder in der
Form einer Studienleistung oder einer benoteten Prüfungsleitung erfüllen. Sollte jedoch der Fall
eintreten, dass die Lage im Juli stabil ist, entfällt die dritte Arbeitsaufgabe und an ihrer statt
würde dann die Blockveranstaltung vom 01. bis zum 03. Juli 2021 durchgeführt werden.
Darüber werden wir Sie aber noch rechtzeitig informieren.


Konkret heißt dies, dass nach Semesterbeginn von uns Gruppen erstellt und diese einem
Thema zugeteilt werden. Die einzelnen Gruppen werden von uns Unterlagen erhalten, damit
sie einen Ausgangspunkt für die Erledigung der Arbeitsaufgaben haben.

Bei der ersten Aufgabe müssen Sie als Gruppe bis zum 10. Mai eine Auswertung Ihrer erhaltenen Unterlagen
schicken, die nicht länger als 500 Wörter sein soll.

Die zweite Aufgabe besteht darin, dass Sie als Gruppe bis zum 07. Juni drei Seiten (mind. 1.200 Wörter) zusammen
mit einer halben Seite Bibliographie zu Ihrem Thema vorlegen müssen, in denen erklärt wird, was die einzelnen Gruppenmitglieder
bearbeiten werden, was Ihre übergeordnete Fragestellung ist und
gegebenenfalls die Auswahl Ihrer Literaturangaben begründen.

Für den dritten Arbeitsauftrag haben Sie dann haben bis zum 12. Juli Zeit. Bis dahin muss bei uns von jedem Gruppenmitglied
eine sechsseitige Darstellung (mind. 2.500 Wörter mit zusätzlich einer Seite Bibliographie)
Ihres Themas eingehen, das nicht deckungsgleich mit den Arbeiten der anderen
Gruppenmitglieder sein sollte.

Erst wenn alle drei Arbeitsaufgaben rechtzeitig abgegeben und
zufriedenstellend erfüllt sind, wird Ihnen die Studienleistung bescheinigt.

Sollte die Blockveranstaltung stattfinden, dann müssen Sie nach einer Einführung in die Alte Geschichte
am Do. den 01. Juli, die wir Ihnen geben werden, am Fr. den 02. Juli und am Sa. den 03. Juli
als Gruppen Referate halten, wobei jedes Gruppenmitglied mind. 15 Min. sprechen muss (mit
PowerPoint und Handout).


Benötigen Sie eine benotete Prüfungsleistung, dann gilt es zum Beginn des WS 21/22 eine
Arbeit zu ihrem Thema im Umfang von 6.000 Wörtern abzugeben. Für die Texte der einzelnen
Arbeitsaufgaben sollte als Schriftart Times New Roman, eine Schriftgröße von 12 und ein
Zeilenabstand von 1,5 verwendet werden.

Seien Sie sich im Klaren, dass Sie am Ende, ob Studienleistung oder Prüfungsleitung, eine
wissenschaftliche Arbeit schreiben und dementsprechend bewertet werden: Entwickeln Sie eine
Fragestellung und begründen Sie Ihre historischen Aussagen. Dies gilt auch im Fall eines
Referates, Sie müssen einen wissenschaftlichen Fachvortrag halten. In vielen Fällen sollen Sie
auf Bücher in der Universitätsbibliothek bzw. auf die dort angebotenen elektronischen
Möglichkeiten zurückgreifen (wie Jstor oder Brill’s New Pauly). Denken Sie dabei an die
anderen Gruppen und sprechen Sie sich so weit ab, dass alle die Bücher einmal ausleihen
können. Da es nicht absehbar ist, wann die Bibliothek wieder zur freien Benutzung geöffnet
wird, werde wir zudem einen Ordner einrichten, in dem sich Grundlagenliteratur zum Thema
des Kurses befinden wird. Darüber hinaus bietet sich für eine erste und sehr gründliche
Orientierung vieler Themen der DNP = Der Neue Pauly. Enzyklopädie der Antike, an. Auf
Literaturangaben aus dem Internet gilt es zu verzichten (etwa Wikis, YouTube-Videos
usw.).
Sollte der Fall eintreten, dass aus Ihrer Gruppe KommilitonInnen den Kurs verlassen, dann
arbeiten Sie mit den übrigen Mitgliedern oder gegebenenfalls alleine weiter. Ein wenig
Selbstorganisation und Absprachen untereinander werden nötig sein. Nach Beginn der
Lehrveranstaltung am 12.04.2021 steht Ihnen eine zweiwöchige Abmeldefrist zu.

Bemerkung: Es wird durch die räumliche Distanz einige elektronische Kommunikation
nötig sein. Wir sind gerne bereit, diese zu leisten und auch Fragen individuell zu
beantworten. Bitte überlegen Sie aber vor dem Verfassen einer Mail, wie Sie präzise und
genau sein können, und was Sie durch eigene Arbeit leisten könnten. Herzlichen Dank für
Ihr Bemühen!
Mit den besten Grüßen,
Jack Schropp und Aaron Platter


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit