Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
+++ Studienbescheinigungen finden Sie unter: https://plus.uni-hildesheim.de +++
Startseite    Anmelden     

Professionalisierung für die inklusive Schule – Ansätze, Möglichkeiten und Herausforderungen im Umgang mit Vielfalt - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0538 Kurztext 2
Semester SoSe 2021 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 25
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.) 09.03.2021 - 08.04.2021 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 2. Woche 10.04.2021 - 23.04.2021

Anmeldepflicht
Anmeldung zweite Runde II (Einzelvergabe) 10.04.2021 - 16.04.2021 12:00:00

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 10:00 bis 12:00 wöchentlich 14.04.2021 bis 14.07.2021  Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Kowalski  

"Die Veranstaltung erfolgt digital. Studierende erhalten nach der Zulassung Hinweise zu den Arbeitsweisen per Mail".

 
Gruppe 1-Gruppe:
Prüfungstermine
Semester Termin Prüfer/-in Parallelgruppe Datum Prüfungsform Beginn Anmeldefrist Ende Anmeldefrist Ende Abmeldefrist Infos zu Nachschreibterminen
SoSe 2021 01 Kowalski, Marlene 23.08.2021 Hausarbeit 22.08.2021 VERBINDLICH 22.08.2021 VERBINDLICH


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Kowalski, Marlene , Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor individuell Pädagogik (ErgF) 5 -
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: English Applied Linguistics Pädagogik (ErgF) 5 -
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: Umweltsicherung Pädagogik (ErgF) 5 -
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor ESW 5 -

Hinweis: Die Angaben zu den Semestern sind nur Empfehlungen, keine Anmeldebeschränkungen.

LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLPÄ-AM23 Aufbaumodul 2, TM: Bearbeitung von erziehungswissenschaftlichen Problemstellungen (S)
xBLPÄ-AM22 Aufbaumodul 2, TM 2: Forschendes Lernen
Zuordnung zu Einrichtungen
Abt. Angewandte Erziehungswiss.
Inhalt
Literatur

Budde, J. & Hummrich, M. (2013). Reflexive Inklusion. In: https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/193/199 [Zugriff: 30.03.2020]

Huf, C. & Schnell, I. (Hrsg.). (2015). Inklusive Bildung in Kita und Grundschule. Stuttgart: Kohlhammer.

Reiss-Semmler, B. (2017). “...dass man nicht alleine ist” Rekonstruktionen zum Verhältnis von Regel- und Sonderpädagog_innen an einer inklusiven Grundschulen. In J. Budde, A. Dlugosch & T. Sturm (Hrsg.), (Re)Konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien - Handlungsfelder - Empirische Zugänge (S. 211-223). Opladen u.a.: Barbara Budrich.

Sturm, T. (2015). Inklusion: Kritik und Herausforderung des schulischen Leistungsprinzips. Erziehungswissenschaft 26 (2015) 51, 25-32.

Bemerkung

 Projektschein kann erworben werden.

Lerninhalte

Veranstaltungsinhalt Inklusion ist derzeit eines der wichtigsten bildungspolitischen, erziehungswissenschaftlichen und pädagogischen Themen. Doch welche pädagogischen Anforderungen sind damit für Sie als zukünftige Lehrkräfte verbunden? In Rahmen dieses Seminars wollen wir uns damit auseinandersetzen, welche Herausforderungen für das Lehrer*innenhandeln mit inklusiven Schulkonzepten verbunden sind und was Professionalität im inklusiven Kontext bedeuten kann. Hierzu wollen wir uns zunächst theoretisch damit auseinandersetzen, was unter Inklusion zu verstehen ist, wie diese reflexiv und intersektional betrachtet werden kann und welchen Beitrag multiprofessionelle Zusammenarbeit leisten kann. Auf der Basis der Analyse von Filmmaterial, Unterrichtsinteraktionen und Interviews wollen wir Merkmale einer heterogenen und inklusiven Schüler*innenschaft herausarbeiten. Daran anknüpfend werden wir uns auf der Grundlage professionstheoretischer Überlegungen damit auseinandersetzen, welches Lehrer*innenhandeln im Umgang mit einer heterogenen Schüler*innenschaft situativ angemessen und professionell ist und diese Haltungen fallbasiert einüben. Anschließend an diese theoretischen Überlegungen werden narrative Interviews vorbereitet, die dann als Zoom-Interviews mit Schulleiter*innen von inklusiven Schulen durchgeführt werden. Im Rahmen der Interviews werden mit den Expert*innen die Spezifika und Herausforderungen des pädagogischen Handelns in inklusiven Kontexten besprochen und diskutiert. Die Erkenntnisse aus den Interviews werden abschließend ausgewertet und in der Seminarrunde reflektiert.

Zielgruppe

Studierende des Polyvalenten Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengangs (BA und BSc)


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit