Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2021
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Empirisch-Experimentelles Praktikum II - Einzelansicht

  • Funktionen (Veranstaltung):
  • Funktionen (Teilnehmer/-in):
  • Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0820 Kurztext
Semester SoSe 2021 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 12
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits entsprechend der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung und erbrachten Leistung Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung 1Woche früher (m. Gruppenprio.)    09.03.2021 - 31.03.2021 23:59:59    -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen (Hilfe)
Anmeldung PSY 2. Runde (m. Gruppenprio.)    02.04.2021 - 08.04.2021 23:59:59    -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen (Hilfe)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 10:00 bis 12:00 c.t. wöchentlich 13.04.2021 bis 13.07.2021  Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Baess       12
Gruppe 1-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Termine Gruppe: 2-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 12:00 bis 14:00 s.t. wöchentlich 13.04.2021 bis 13.07.2021  Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Baess       12
Gruppe 2-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Termine Gruppe: 3-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 10:00 bis 12:00 c.t. wöchentlich 13.04.2021 bis 13.07.2021  Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Hackländer       12
Gruppe 3-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Termine Gruppe: 4-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 12:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich 13.04.2021 bis 13.07.2021  Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Hackländer       12
Gruppe 4-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Termine Gruppe: 5-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 12:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich 13.04.2021 bis 13.07.2021  Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Wernicke       12
Gruppe 5-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Termine Gruppe: 6-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 12:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich 13.04.2021 bis 13.07.2021  Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Torner       11
Gruppe 6-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Termine Gruppe: 7-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 10:00 bis 12:00 c.t. wöchentlich 13.04.2021 bis 13.07.2021  Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Kappes       12
Gruppe 7-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Termine Gruppe: 8-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 12:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich 13.04.2021 bis 13.07.2021  Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Germar       11
Gruppe 8-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich


Zugeordnete Personen
Kontaktpersonen (durchführend) Zuständigkeit
Baess, Pamela, Dr. rer. nat. durchführend, nicht verantwortlich
Hackländer, Ryan, PhD durchführend, nicht verantwortlich
Wernicke, Martina, Dr. rer. nat. durchführend, nicht verantwortlich
Torner, Anna Josefine durchführend, nicht verantwortlich
Kappes, Cathleen, Dr. phil. durchführend, nicht verantwortlich
Germar, Markus, Dr. phil. durchführend, nicht verantwortlich
Weitere Person Zuständigkeit
Bermeitinger, Christina, Professor Dr. habil. verantwortlich, nicht durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.Sc. Päd. Psychologie (PO 2009) 3 -
Bachelor B.Sc. Päd. Psychologie (PO 2014) 3 -
Bachelor B.Sc. Psychologie 3 -

Hinweis: Die Angaben zu den Semestern sind nur Empfehlungen, keine Anmeldebeschränkungen.

LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BPPS-M232 Modul 2.2 (ab PO 2014) / Modul 2.3 (vor PO 2014), TM 2: Projektdurchführung, Auswertung, Dokumentation und Präsentation
BPSY-M22P2 Empirisch-Experimentelles Praktikum - Teil 2
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Psychologie
Inhalt
Literatur

wird projektspezifisch ausgewählt

Bemerkung

Die Veranstaltung ist für Gasthörer_innen NICHT geeignet!

Voraussetzungen

Sie müssen bereits den ersten Teil des ExPra (also im Wintersemester) erfolgreich absolviert haben, um im zweiten Teil teilnehmen zu können.

Lerninhalte

Thema der zweisemestrigen Veranstaltung ist die Konzipierung, Planung, Durchführung und Auswertung sowie die öffentliche Präsentation eigener empirisch-experimenteller Forschung.

In diesem Semester werden Sie in Kleingruppen jeweils ein eigenes Experiment planen, durchführen, auswerten und schließlich darüber berichten (in Form eines Berichts sowie über ein Poster).

 

Group 1 (Baess)

Understanding processes of spatial cognition is highly relevant for all kinds of human-machine interfaces. Surprisingly less is known connecting spatial principles with perceptual principles such as the Gestalt laws. Our research will focus on understanding the processes involved better by using the well-established Simon task. The seminar will be digital and the data collection will be online.

 

Group 2 (Baess)

Faces are compelling, particularly when it is your own. Faces often also include spatial information as by looking at them, information is provided whether there's a dirty spot on the left or right side of the face's center. But which perspective do we use to inform someone else about it?The Expra will conduct research involving the faces as background objects that - as previously shown - were not at all ignored. The seminar will be digital with online data collection using established reaction time tasks.

 

Group 3 (Hackländer, Language = English):

This ExPra group will investigate whether we have better source memory for threatening than non-threatening stimuli. In particular, we will be looking at whether we can remember the locations of threatening animals and objects to a higher degree than non-threatening animals and objects. This will be a digital seminar.

 

Group 4 (Hackländer, Language = English):

This ExPra group will research different aspects of autobiographical memory and how/whether different imagined cues influence the lived experience of retrieval, as well as which memories are retrieved. Our research in this group will be inspired by research on the Proust effect, whereby autobiographical memories cued by odors are more emotional and are older than autobiographical memories cued by words or pictures. This will be a digital seminar.

 

Group 5 (Wernicke):

In dieser Expra-Gruppe wollen wir uns ebenfalls einen etablierten Effekt näher anschauen: den SNARC-Effekt. Ich werde mir Mühe geben, Ihnen einen Einblick in das Big Picture zu vermitteln für das die Auseinandersetzung mit dem Effekt ein Puzzleteil sein soll – also wie uns die Untersuchung der Fragestellung helfen kann menschliches Denken & Fühlen besser zu verstehen. Aber jetzt kommt das „Aber“: In der konkreten Arbeit im Semester wird das Tüfteln an einem experimentellen Design und dessen Durchführung im Fokus stehen. Und das kann richtig viel Spaß machen! … denn selbst wenn die Fragestellung steht, führen noch mehrere Wege nach Rom & manche sind holpriger als andere. Auch wir werden digital bleiben.

 

Group 6 (Torner):

Seit fast einem Jahr sitzen wir tagtäglich vor dem Bildschirm am Schreibtisch. Unser Bewegungsradius beschränkt sich an vielen Tagen auf die Strecke bis zum Kühlschrank, manchmal vielleicht sogar bis zur Mülltonne oder zum Supermarkt um die Ecke. Wir wollen untersuchen, inwiefern kleine Bewegungspausen in diesen Zeiten helfen, unser Gehirn für die nächste digitale Veranstaltung zu aktivieren. Wir wissen, dass längere und vor allem aerobe Einheiten langfristig Effekte auf unsere kognitive Leistungsfähigkeit zeigen, aber wie sieht es mit kleinen, praktischen Bewegungspausen zwischen zwei digitalen Veranstaltungen aus, die einfach in den Alltag zu integrieren sind? Das wollen wir gemeinsam herausfinden, auch in einem digitalen Rahmen.

 

Group 7 (Kappes):

Am Ziel dranbleiben oder es ziehen lassen? Gerade aktuell kommt es bei der Zielverfolgung vermehrt zu Schwierigkeiten, welche Menschen in eine Handlungskrise treiben. Welche Faktoren bedingen, ob wir hartnäckig an einem Ziel festhalten oder uns davon ablösen und wovon hängt es ab, wie lange wir in einer Handlungskrise verbleiben? Können wir beim Umgang damit von einer*m Partner*in lernen? Mindfulness wurde dabei in Zusammenhang mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit von Handlungskrisen vermittelt über die Verfolgung autonomerer Ziele untersucht. In dieser Expra-Gruppe soll eine Mini-Interventionsstudie bei Paaren online mit einer App umgesetzt werden. Welche Aspekte dabei zu berücksichtigen sind und wie die konkreten Hypothesen, Umsetzung und Auswertung aussehen, erarbeiten wir gemeinsam in dieser Expra-Gruppe im digitalen Format.

 

Group 8 (Germar): Die Konsens-Illusion

Wir treffen Entscheidungen nicht in einem sozialen Vakuum. Häufig orientieren wir uns am Konsens (d.h. der Mehrheit) der Gesellschaft, der Wissenschaft, unseres Freundeskreises, usw. …. Ein Konsens hat aber nur dann einen hohen Informationswert, wenn die Menschen, die den Konsens bilden, unabhängig voneinander zu Ihrer Meinung gekommen sind (= „wahrer“ Konsens). Wenn diese Menschen hingegen alle aufgrund derselben Quelle (z.B. ein und dieselbe Studie oder ein und derselbe Experte, Politiker, Influencer, …) einen Konsens bilden, ist dieser praktisch bedeutungslos (= „falscher“ Konsens). Interessanterweise wurde aber erst kürzlich gezeigt, dass Menschen diesen Aspekt zu ignorieren scheinen. Sie folgenden „blind“ einem Konsens, unabhängig davon ob er „wahr“ oder „falsch“ ist. Dies tuen sie, obwohl sie erkennen können, dass ein Konsens aufgrund unabhängiger Quellen einen viel höheren Informationswert hat. Diese Konsens-Illusion könnte z.B. erklären, warum Falschinformationen und Verschwörungstheorien sich verbreiten und halten. Da diese Illusion aber bisher nur einmal untersucht wurde, ist vieles über sie noch unbekannt. Unter welchen
Bedingungen tritt sie auf? Warum tritt sie auf? Hier setzt das empirisch-experimentelles Praktikum an. Es geht darum, das Forschungsfeld rund um die Konsens-Illusion zu verstehen. Daraufhin wird eine Studie durchgeführt, die die Konsens-Illusion replizieren und offenen Fragen dazu beantworten soll. Dabei werden die praktischen Fähigkeiten vermittelt, die ein*e Forscher*in ausmachen: kreatives, systematisches und theoriebasiertes Arbeiten. Außerdem wird vermittelt, wie man gute, transparente und verlässliche Forschung umsetzt.

 

Zielgruppe

BSc-Studiengang Psychologie

 

Die Veranstaltung ist für Gasthörer_innen NICHT geeignet!


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2021 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit