Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Akteurshandeln in nationalen und internationalen Kontexten - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0978 Kurztext
Semester SoSe 2021 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits 3.0 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.) 09.03.2021 - 08.04.2021 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 1. Woche 10.04.2021 - 16.04.2021

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 16:00 bis 18:00 c.t. wöchentlich Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Schwarz      
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Schwarz, Jessica, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLPO-VM23 Akteurshandeln in nationalen und internationalen Kontexten
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Sozialwiss.
Inhalt
Literatur

Benz, Arthur (Hrsg.): Governance - Regieren in komplexen Regelsystemen. Eine Einführung. VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2004.
Schapper/Kneuer/Fleschenberg dos Ramos Pinéu (Hrsg.): Globale Normen zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Nomos, 2013.

Bemerkung

Das Seminar findet digital statt und beinhaltet synchrone und asynchrone Phasen.

Lerninhalte

Das Seminar widmet sich Fragen der Funktion und Funktionalität in nationalen und internationalen Verhandlungssystemen. Im Mittelpunkt stehen hierbei Begriffe wie Politiktransfer in komplexen Regelsystemen, Normendiffusion und globale Resonanz- und Symbolwerte verbunden mit jeweils komplexen Akteursdynamiken und -präferenzen. Anhand aktueller Beispiele (Umweltkatastrophen, Klimawandel, Epidemien/Pandemien, u.ä.) wird das Konzept der Versicherheitlichung (securitization) in der internationalen Politik diskutiert und um basale Analysen der Studierenden im Rahmen des Konzepts der menschlichen Sicherheit (human security) und der humanitären Schutzverantwortung (Responsibility to Protect) insbesondere für vulnerable Gruppen (z.B. Frauen, Kinder) erweitert.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit