Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Musik als historische Quelle und als Medium im Geschichtsunterricht - Einzelansicht

  • Funktionen (Veranstaltung):
  • Funktionen (Teilnehmer/-in):
  • Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1361 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 35 Max. Teilnehmer/-innen 35
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits 3 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(50%_FachSem./50%_Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe)    08.09.2020 - 22.10.2020 23:59:59   
Abmeldung bis Ende 2. Woche    24.10.2020 - 06.11.2020 23:59:59   
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 16:00 bis 18:00 wöchentlich von 27.10.2020  Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Brauer, Juliane, Professorin Dr. phil. habil. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLGES-AM2 Aufbaumodul 2: Fachdidaktik II
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Geschichte
Inhalt
Lerninhalte

Lieder geben Einblicke in vergangene Wirklichkeiten. Sie
ermöglichen unter dem analytischen historischen Blick Zugriff auf Denk- und
Wahrnehmungsstrukturen, Weltsichten und Vergangenheitsdeutungen historischer
Akteure. Sie spiegeln deren Sorgen, Ängste, Freuden, Wünsche und Sehnsüchte.
Die Übung verbindet methodische Überlegungen mit Praxisbeispielen. Lieder
benötigen wie jede andere historische Quelle ein spezifisches
Analyseinstrumentarium, das es zunächst zu diskutieren gibt. Doch wichtiger sind die Kontexte in denen Lieder erklangen: Wer
sang wann welche Lieder? Wer legte das Liedgut fest und was waren die Absichten
dahinter? Welche Funktion hatte das Singen der Lieder für die Singenden und für
die Zuhörenden? Woher stammen die Lieder, die gesungen wurden? Welches Wissen,
welche Meinungen oder Ideen sollten über Lieder transportiert werden? Von
diesen methodischen Überlegungen ausgehend sollen in der Übung Praxisbeispiele
für den Unterricht entwickelt und diskutiert werden. Denkbar sind Revolutions-,
Friedens- oder Kriegslieder, alternative Jugendkulturen, wie Beat, Rock oder
Punk beziehungsweise Nationalhymnen.

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit