Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Hildesheimer Heilige. Vita - Kanonisation - Rezeption Teil 2 (Kirchengeschichte 2) - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1407 Kurztext
Semester SoSe 2020 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 35 Max. Teilnehmer/-innen 35
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - Papier)
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 10:00 bis 12:00 wöchentlich Gebäude G (Hauptcampus) - G 009 (Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Bölling, Jörg, Professor Dr. Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Katholische Theologie
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLKA-VM14 Vertiefungsmodul 1, TM 4: Die historische Gestalt des christlichen Glaubens II
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Kath. Theologie
Inhalt
Literatur

Die Literatur wird gemeinsam erarbeitet werden. Eine erste Übersicht bietet beispielsweise der Fest- und Namenstagskalender im Hildesheimer Diözesananhang des Gotteslobs.

Bemerkung

Vertiefungsmodul 1d

Lerninhalte

Das Bistum Hildesheim ist reich an historisch bedeutsamen Frauen und Männern, die heute als Heilige verehrt werden. Aus kirchengeschichtlicher Perspektive sollen daher jeweils deren Lebensbeschreibung (Vita), Heiligsprechung (Kanonisation) und Nachwirken in Kirche, Kunst, Musik und Kultur (Rezeption) beleuchtet werden. Einige dieser Heiligen wirkten in Hildesheim selbst, etwa Bernward und, diesem 1022 im Bischofsamt nachfolgend, Godehard; andere, wie Epiphanius, entfalteten ihre besondere Bedeutung aufgrund einer Reliquientranslation. Besonderes Augenmerk gilt auch Bekennerpersönlichkeiten aus der jüngeren Bistumsgeschichte.

Zielgruppe

BA Katholische Theologie (VM 1d)


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit