Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2020
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Stillstand in Bewegung - Geschichte und Theorie des Fotofilms - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2038 Kurztext
Semester SoSe 2020 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 20
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(50%_FachSem./50%_Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation
Sprache deutsch
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 12:00 bis 14:00 wöchentlich 20.04.2020 bis 13.07.2020  Forum - N 009 (Seminarraum) Raumplan         20
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Praetorius, Charlotte verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Kreatives Schreiben
Bachelor B.A. Kulturwissensch./äP.
Bachelor B.A. KUP im int. Vergl.
Bachelor B.A. Szenische Künste
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MED-AEST2 Medienästhetik, TM 2: Vertiefung zu Werkbiographien und Einzelwerken, Film- und Fernsehtheorie
MED-AEST1 Medienästhetik, TM 1: Einführung Einzelmedienanalyse, Filmgeschichte, Fernsehgeschichte
MED-VERM1 Vermittlungsmodul, TM 1: Praxen von Medienkulturen
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Literatur

Wird zu Semesterbeginn im Learnweb zur Verfügung gestellt.


Fotofilme die vorab Online gesichtet werden können:

La Jetée (1962) von Chris Marker
https://www.youtube.com/watch?v=aLfXCkFQtXw

Nostalgia (1971) von Hollis Frampton
https://www.youtube.com/watch?v=voMDL1TgTh4

Why Colonel Bunny Was Killed (2010) von Miranda Pennell
http://www.desorg.org/titols/why-colonel-bunny-was-killed/

Bemerkung

Studienleistung: Aktive Teilnahme und wöchentliche Reaction Paper (1-2 S.).

Prüfungsleistung: Zusätzlich eine Hausarbeit ODER eine praktisch-künstlerische Arbeit in Form eines selbst erstellten Fotofilms mit schriftlicher Reflexion.

Lerninhalte

Seit Beginn der Filmgeschichte ist das spannungsreiche Verhältnis von fotografischem Stand- und filmischem Bewegungsbild in Dokumentar-, Spiel- und Experimentalfilmen immer wieder aufgegriffen worden. Spätestens seit den Sechziger Jahren gibt es auch einige Filme, die ausschließlich oder vorwiegend aus Fotografien zusammengesetzt wurden und als Fotofilme bezeichnet werden können. Das Seminar wird sich mit der historischen Entwicklungen des Genres sowie mit dem Verhältnis von Film und Fotografie auseinandersetzen. Neben Sichtungen unterschiedlicher Fotofilme von Filmemacher*innen wie Chris Marker, Agnés Varda, Shelly Silver oder Miranda Pennell werden neben aktuellen Forschungsansätzen zum Fotofilm auch klassische film- und fototheoretische Texte diskutiert. 

Da das Seminar komplett online stattfinden wird, ist die Zahl der Teilnehmer*innen auf 20 Personen beschränkt. Literatur und Links für die wöchentliche Lektüre und Filmsichtung werden im Learnweb bereitgestellt. Dort finden sich ab dem 20.04.2020 auch genauere Infos zum inhaltlichen, organisatorischen und technischen Ablauf des Seminars.

Zielgruppe

Für alle BA für den FB 2: KuäP, SK, PKM, KJKJ


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
BA-Seminare  - - - 1
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit