Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2020
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Arbeit und Gesundheit – Prägende Geschichte – Gelebte Gegenwart - Einzelansicht

  • Funktionen (Veranstaltung):
  • Funktionen (Teilnehmer/-in):
  • Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0880 Kurztext
Semester SoSe 2020 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 25 Max. Teilnehmer/-innen 25
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits 2 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung PSY (Modulprio.)    10.03.2020 - 08.04.2020 23:59:59    -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen (Hilfe)
Anmeldung PSY zweite Runde (m. Gruppenprio.)    09.04.2020 16:00:00 - 17.04.2020 12:00:00    -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen (Hilfe)
Abmeldung bis Ende VL-Zeit    09.04.2020 16:00:00 - 18.07.2020   
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 08:00 bis 10:00 c.t. wöchentlich Forum - N 010 (Seminarraum) Raumplan         23
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 09:30 bis 18:30 s.t. Einzeltermin am 03.06.2020 Exkursionswoche Forum - N 010 (Seminarraum) Raumplan         23
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 09:00 bis 16:00 s.t. Einzeltermin am 04.06.2020 Exkursionswoche Externes Gebäude - -- (keine Raumbuchung / externer Raum) Raumplan         23
Gruppe 1-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich


Zugeordnete Personen
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Kröger, Christoph, Professor Dr. verantwortlich und durchführend
Weitere Person Zuständigkeit
Wulfes, Nele nicht durchführend, nicht verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Master M.A. Erziehungswissensch. 5
Master M.A. Sozial-/Org.päd. 5
Master SP Klinische Psychologie
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Katholische Theologie 6

Hinweis: Das Kontigent bezeichnet bei einer automatischen Vergabe die max. Anzahl an Plätzen, die Studierende aus diesem Studiengang in dieser Veranstaltung (pro Gruppe) bekommen können.

LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MSOP-M2 Modul 2: Organisationale Handlungskompetenzen
BLKA-BM23 Basismodul 2, TM 3: Grundkurs praktische Theologie II
BLKA-AM22 Aufbaumodul 2, TM 2: Religion in kirchlicher und gesellschaftlicher Zeitgenossenschaft
MEW-M10 Modul 10: Aktuelle Debatten in der Erziehungswissenschaft
MEW-M8PSY Modul 8 (Psychologie)
MPSY-M8 Modul 8: Klinische Psychologie
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Kath. Theologie
Abt. Allgemeine Erziehungswiss.
Inst. für Psychologie
Inhalt
Literatur

Vorausgesetzte und begleitende Literatur (s. Learn-Web)

Richter, P. & Wegge, J. (2011). Occupational Health Psychology. In H.-U. Wittchen & J. Hoyer (Hrsg.), Klinische Psychologie & Psychotherapie (S. 337-359) (2. Aufl.). Berlin: Springer.
Broszat, M. (2006). Kommandant in Auschwitz: Autobiographische Aufzeichnungen des Rudolf Höß (1. Auflage; Ausschnitte als Material vorbereitet). München: DTV.

Grundlegende Literatur

Bode, K., Finger, F., & Kröger, C. (2017). Arbeitswelt und psychische Störungen (Fortschritte der Psychotherapie 66). Göttingen: Hogrefe.
Faller, G. (Hrsg.) (2017). Lehrbuch Betriebliche Gesundheitsförderung. (3. Aufl.). Bern: Huber.
Kröger, C., Ritter, C. & Bryant, R. A. (2012). Akute Belastungsstörung. Göttingen: Hogrefe.

Bemerkung

Ziele
Im Rahmen des vertiefenden Seminars soll eine Vernetzung zwischen den Lehrinhalten und der Arbeitswelt bzw. dem historischen Kontext hergestellt werden. Studierende lernen Tätigkeitsfelder (Gesundheitsmanagement und -förderung, Produktionsstätten, historische Aufarbeitung/Gedenkstätte) u.a. im Bereich eines internationalen Konzerns (Salzgitter-Flachstahl AG) kennen. Zudem sollen die Studierenden sich mit aktuellen Fragen in der Arbeitswelt (hier im Wesentlichen im Bereich der Schwermetall- und metallverarbeitenden Industrie) und der Erinnerungskultur in Deutschland auseinandersetzen.

 

Lehr-/Lernziele
• Grundlegendes Wissen im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) wiederholen bzw. erwerben
• Rahmenbedingungen, Strukturen und interdisziplinäre Zusammenarbeit im BGM (er-)kennen
• Arbeitsplätze, Tätigkeitsfelder und Anwendungsbereiche in einem Konzern erfahren
• Arbeitsplatzfokus in psychosozialen Interventionen kennenlernen
• Historische Quellen und Zusammenhänge (er-)kennen und einschätzen lernen
• Historische Kontexte von psychologischen Theorien beispielhaft kennenlernen

 

Anwesenheit und Mitarbeit
Die Teilnehmerzahl dieses Seminars ist auf 28 Personen beschränkt. Es können Studierende des Fachbereichs 1 teilnehmen. Die Teilnahme an der Blockveranstaltung und der Exkursion ist verpflichtend. Alle TeilnehmerInnen müssen neben der Anwesenheit und der aktiven Mitarbeit folgende Leistungen erbringen:
• Lektüre des einführenden Artikels von Richter & Wegge (2011),
• 3 Kurzreferate von ca. 6 min mit anschließender Diskussion in der Kleingruppe,
• Bereitstellung von Handouts oder sonstigen Materialien (s. PDF-Dateien),
• Bereitschaft für Übungen/Simulationen in Kleingruppen bzw. der Gesamtgruppe.

Einen genauen Überblick über die Veranstaltung sowie die für die Veranstaltung notwendige Literatur findet sich im Learn-Web.

 

Ablauf des Seminars
Die Veranstaltung umfasst wöchentliche sowie geblockte Treffen sowie eine Exkursion. Die psychologischen Inhalte (z.B. zu Theorien zur Arbeitsbelastung-Beanspruchung-Sicherheit sowie berufsbedingten Traumatisierung) sollen in 7-min Referate in Kleingruppen erarbeitet werden. Es sind Kooperationspartner des Stadt- und Konzernarchivs bzw. der Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte als Referenten bzw. Gesprächspartner eingeladen.

 

Exkursion am 04.06.2020
Die Studierenden sollen zunächst die Gedenkstätte der Außenstelle des Konzentrationslagers Neuengamme besichtigen. Anschließend werden sie die Produktionsstätten der Salzgitter Flachstahl AG im Rahmen einer geführten 4-stündigen Werksbesichtigung kennenlernen (u.a. Hochofen, Walzwerke, Veredelungsprozesse). Im Anschluss werden die Studierenden Mitarbeiter aus dem Bereich des Gesundheitsmanagements (z.B. Arbeitsmediziner, Physio- und Suchttherapeuten) im konzerninternen Fitness- und Trainingsbereichs treffen bzw. die Aufgaben der Zuständigen für das Gesundheitsmanagement kennenlernen.

Voraussetzungen

Schwangere können aus Sicherheitsgründen nicht an der Exkursion teilnehmen.

 

Die Teilnahme an der Exkursion ist verpflichtend.

Zielgruppe

Gasthörer werden nicht zugelassen.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit