Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

"Gender Trouble" im Klassenzimmer - Umgang mit der Kategorie Geschlecht im System Schule - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 0570 Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 35
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.) 10.09.2019 - 17.10.2019 23:59:59

Anmeldepflicht
Anmeldung nur PÄD zweite Runde (m. Modulprio.) 19.10.2019 - 25.10.2019 12:00:00

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 1. Woche 21.10.2019 - 27.10.2019 12:00:00

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 12:00 bis 14:00 wöchentlich 23.10.2019 bis 05.02.2020  Forum - N 255 (Seminarraum, gesperrt ab SoSe 2020) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Master M.A. Erziehungswissensch.
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor ESW zuk. Master
Master Lehramt an Grundschulen (viersemestrig) Bildungswissenschaften
Master Lehramt an Haupt- und Realschulen mit dem Schwerpunkt Hauptschule (viersemestrig) Bildungswissenschaften
Master Lehramt an Haupt- und Realschulen mit dem Schwerpunkt Realschule (viersemestrig) Bildungswissenschaften

Hinweis: Die Angaben zu den Semestern sind nur Empfehlungen, keine Anmeldebeschränkungen.

LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MLPÄ-M22 Mastermodul 2, TM 2: Schulreform, Schulentwicklung, Schulkultur
MLPÄ-M22a Mastermodul 2, TM 2: Institutionelle Aspekte des Unterrichtens und Erziehens
MEW-M7Ang2 Modul 7, Teilmodul 2: Angewandte Erziehungswissenschaft II (4 LP)
0ERA-3LP Veranstaltungen mit 3 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
Zuordnung zu Einrichtungen
Gleichstellungsbüro
Abt. Angewandte Erziehungswiss.
Inhalt
Literatur

Budde, J. (2005). Männlichkeit und gymnasialer Alltag. Doing gender im heutigen Bildungssystem. Bielefeld: Transcript. [S. 28 -61]
Faulstich-Wieland, H. (2013). Geschlechterdifferenzen als Produkt geschlechterdifferenzierenden Unterrichts (S. 12-28). In U. Stadler-Altmann (Hrsg.), Genderkompetenz in pädagogischer Interaktion. Opladen: Budrich.
Rendtorff, B. (2015). Thematisierung oder Dethematisierung. Wie können wir mit Geschlechteraspekten im Kontext von Schule umgehen? (S. 35-47). In J. Wedl & A. Bartsch (Hrsg.), Teaching Gender. Zum reflektierten Umgang mit Geschlecht im Schulunterricht und in der Lehramtsausbildung. Bielefeld: Transcript.

Lerninhalte

Unterschiede zwischen den Geschlechtern werden in alltäglichen Situationen wie selbstverständlich wahrgenommen. Die Zuschreibung typisch männlicher oder weiblicher Verhaltensweisen bleibt oft unhinterfragt und verdichtet sich in Klischees über Weiblichkeit und Männlichkeit. Auch Schule ist kein geschlechtsneutraler Ort: In Lehrmaterialien, im Unterrichtsgeschehen, in der Interaktion zwischen Lernenden und Lehrkraft wird Geschlecht immer (implizit) mit verhandelt -mehr noch, es wird (re)produziert. Doch was bedeutet das genau? Und wie können LehrerInnen Unterricht so gestalten, dass er
geschlechtssensibler ist? Im Mittelpunkt dieses Seminars steht die Frage, wie sich das Zusammenspiel von Geschlecht und Schule gestaltet. Dabei wird einführend das Konzept des Doing Gender behandelt, um anschließend dieses auf den Bereich Schule zu übertragen. Es sollen Plätze der Stereotypisierung im schulischen Alltag aufgezeigt /entdeckt werden, um abschließend Lehrwerke und Unterrichtssituationen auf geschlechtliche Zuschreibungen zu untersuchen.

Zielgruppe

Studierende des M. Ed.; Studierende des MA EW


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit