Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Niedersächsische Klöster in Geschichte und Gegenwart - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1415 Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 40 Max. Teilnehmer/-innen 40
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - Papier)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 10:00 bis 12:00 wöchentlich Gebäude G (Hauptcampus) - G 007 (Großer Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Bölling, Jörg, Professor Dr. Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Master Lehramt an Grundschulen (viersemestrig) Katholische Religion 1 - 3
Master Lehramt an Haupt- und Realschulen mit dem Schwerpunkt Hauptschule (viersemestrig) Katholische Religion 1 - 3
Master Lehramt an Haupt- und Realschulen mit dem Schwerpunkt Realschule (viersemestrig) Katholische Religion 1 - 3

Hinweis: Die Angaben zu den Semestern sind nur Empfehlungen, keine Anmeldebeschränkungen.

LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MLKA-MM13 Mastermodul 1, TM 3: Zentrale Themen und Begriffe historischer Theologie im Religionsunterricht (ab StO 2017)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Kath. Theologie
Inhalt
Literatur

Josef Dolle/ Dennis Knochenhauer (Hgg.): Niedersächsisches Klosterbuch. Verzeichnis der Klöster, Stifte, Kommenden und Beginenhäuser in Niedersachsen und Bremen von den Anfängen bis 1810, 4 Teile, Bielefeld 2012 (Veröffentlichungen des Instituts für Historische Landesforschung der Universität Göttingen 56 ).

Lerninhalte

Niedersachen ist reich an ehemaligen und teilweise auch wiederbegründeten oder vor jüngerer Zeit neu errichteten Klöstern, Stiften und Konventen, Ordensniederlassungen und am Ordensleben orientierten Gemeinschaften - für Frauen wie auch für Männer. Im 2012 erschienenen "Niedersächsischen Klosterbuch" sind die historisch bedeutsamen Institutionen erstmals systematisch erfasst und hinsichtlich des einstweiligen Forschungsstands beleuchtet worden. In diesem Seminar werden wir uns einigen gemeinsam ausgewählten Beispielen zuwenden, indem wir mithilfe dieses Handbuchs die einschlägigen Quellen eigenständig sichten und analysieren und auch kleinere Exkursionen unternehmen, darunter in jedem Fall zu den beiden ehemaligen Hildesheimer Benediktinerklöstern St. Michaelis und St. Godehard und zum bis heute bestehenden Benediktinerinnenkloster Marienrode.

Zielgruppe

Master 1/3 (3. Semester) / neue Masterordnung (2017) wahlweise


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz