Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Objekte beschreiben - Formen und Funktionen mittelalterlicher Kunstwerke im Dommuseum Hildesheim - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1848 Kurztext
Semester SoSe 2019 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Bachelor-Studierende
Credits
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 14:00 bis 16:00 wöchentlich Externes Gebäude - -- (keine Raumbuchung / externer Raum) Raumplan    

findet im Dommuseum Hildesheim statt.

 
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Prinz, Felix, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
LKUB-AM2T4 Aufbaumodul 2, TM 4: Exkursion
KUN-M3/1 Künste u. Medien, TM: Bildende Kunst und die anderen Künste
KUN-M3/2 Künste u. Medien, TM: Bildende Kunst und populäre Kultur
LKUB-AM2T3 Aufbaumodul 2, TM 3: Reflexives künstlerisches und/oder wissenschaftliches Studienprojekt
LKUB-BM2T2 LA BM 2 / Kunstwiss. u. Kunstgesch., TM 2: Einführende kunstwissenschaftliche Auseinandersetzung mit einem Themenkomplex
LKUB-AM2T2 LA AM 2 / Kunst u. Bildwiss., TM 2: Reflexive künstlerische und wissenschaftliche Praxis zu visuellen Phänomenen der Kultur
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Bildende Kunst und Kunstwiss.
Inhalt
Literatur

Dommuseum Hildesheim. Ein Auswahlkatalog, hg. von Michael Brandt u.a., Regensburg 2015;

Bruno Reudenbach: Die Kunst des Mittelalters. Band 1: 800 bis 1200, München 2008;

Kunstgeschichte. Eine Einführung, hg. von Hans Belting u.a., Berlin 2008.

Bemerkung

Das Seminar findet im Dommuseum statt!

Lerninhalte

Das Dommuseum Hildesheim beherbergt eine der umfangreichsten und international bedeutendsten Sammlungen hochmittelalterlicher Kunstobjekte – darunter Kelche, Reliquiare, Aquamanilien, Tragaltäre und Paramente. Deren heute fremd gewordene Funktionen bieten die Möglichkeit und Herausforderung, mit einem distanzierten Blick ihre Form, Gestaltung, technische Herstellung sowie historische Nutzung und Funktion zu erörtern. Das Seminar versteht sich als Einführung in die Sammlung des Dommuseums sowie in die Kunstgeschichte des hohen Mittelalters und es soll das Beschreiben und die Analyse von Kunstwerken einüben.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz