Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Kulturelle Ökonomie - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2030 Kurztext
Semester SoSe 2019 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr / Zielgruppe Master-Studierende (für Bachelor-Studierende geöffnet)
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - freie Gestaltung)
Sprache deutsch
Anwesenheitspflicht Ja (mind. 80%) (?)
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 16:00 bis 18:00 c.t. wöchentlich Hs 2 / Musik - Hs 2/006 (Konferenzraum altes Pächterhaus) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Hohnsträter, Dirk, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MMED-SB311 Mastermodul 1 Gesch. massenmed. Inszen., TM 1: Massenmedialität und Popularität
MMED-SB312 Mastermodul 1 Gesch. massenmed. Inszen., TM 2: Mediengesellschaft
MMED-SB321 Mastermodul 2 Verm. massenmed. Praxis, TM 1 (ab PO 2013): Medien und Populäre Kultur als Vermittler
MMED-SB322 Mastermodul 2 Verm. massenmed. Praxis, TM 2 (ab PO 2013): Vermittlung in Medien und Populärer Kultur
KWPK-AM3 AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 3: Kulturgeschichte / Populäre Kultur / Kulturphilosophie
KWPK-AM4 AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 4 (Studienbeginn vor 1.10.17): Kulturtheorie / Kulturphilosophie / Kultursoziologie
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Literatur

Luc Boltanski & Arnaud Esquerre: Bereicherung. Eine Kritik der Ware. Berlin: Suhrkamp 2018.

Bemerkung

Studienleistungen werden durch ein Impulsreferat bzw. Rechercheaufgaben erfüllt. Ein Modulabschluss kann durch eine mündliche Prüfung oder eine Hausarbeit erworben werden.

Lerninhalte

Zu den zentralen Befunden gegenwärtiger Zeitdiagnose zählt die Beobachtung einer Kulturalisierung der Wirtschaft. Dass Kultur, Kunst und Kreativität weniger einen Rückhalt gegen den Kapitalismus als vielmehr eine entscheidende Triebkraft seiner Transformation bilden, hatten nicht zuletzt Luc Boltanski und Ève Chiapello früh erkannt. Wie aber sieht eine solche kulturelle Ökonomie, in der Kultur nicht nur an Bedeutung gewinnt, sondern sich auf vielfältige Weise mit dem Kommerziellen verbindet, bei näherer Betrachtung aus? Welche Wertschöpfungsformen zeichnen sie aus? Diesen Fragen widmet sich Boltanskis neuestes, gemeinsam mit Arnaud Esquerre verfasstes Buch „Bereicherung. Eine Kritik der Ware“. Schlüsselkonzepte gegenwärtiger Kulturanalyse wie Zuschreibung und Valorisierung werden darin in orgineller Weise mit Kapitalismuskritik verbunden. Das Seminar ist als Lektürekurs angelegt. Wir besprechen den kompletten Text des Buches, das zahlreiche Anschlussmöglichkeiten an gegenwärtige Diskurse anbietet.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz