Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Das Leben der Dinge - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Kolloquium Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2064 Kurztext
Semester SoSe 2019 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Bachelor-Studierende
Credits
Hyperlink   Evaluation
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 10:00 bis 12:00 wöchentlich Hs 52 / Theater - Hs 52/123 (Theatermediothek/Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 12:00 bis 14:00 wöchentlich Hs 52 / Theater - Hs 52/001 Bühne (Theater) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 12:00 bis 14:00 wöchentlich Hs 52 / Theater - Hs 52/123 (Theatermediothek/Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktpersonen (durchführend) Zuständigkeit
Kerk, Julia verantwortlich und durchführend
Matzke, Annemarie, Professorin Dr. verantwortlich und durchführend
Trachsel, Ekaterina Sophia verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
THE-FP2 Forschende Theaterpraxis, TM: Kolloquium: Präsentation und Reflexion forschender Theaterpraxis
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Bemerkung

Achtung: Dieses Modul ist nur für Studierende der Szenischen Künste im Hauptfach Theater ab dem 6. Semester.

Donnerstags und freitags - Eigenständiges Arbeiten (Kleines Projekt).

Lerninhalte

Wir sind von Dingen umgeben. Wir bedingen uns. Wir schreiben Dingen Eigenschaften zu und füllen sie mit Erinnerungen und Emotionen. Obwohl sie leblos sind, sind wir bereit ihnen Namen zu geben und sie zu beseelen. Dinge werden so lebendigen Aktanten einer eigenen Beziehungserfahrung: Sie bewegen uns und sie bewegen sich. Ihnen wird Handlung zugeschrieben, während wir im Verhältnis zu ihnen unter Umständen zu unbewegten Dingen erstarren. Dieses Leben der Dinge soll Thema des Moduls ’Szenische Forschung' sein. Kulturwissenschaftlich als ‚material turn‘ gefasst, soll in szenischen Versuchsaufbauten danach geforscht werden, was Dinge auf und mit der Bühne und den Zuschauern tun. Braucht es überhaupt noch Performer, wenn die Dinge die Bühne übernehmen? Wie werden sie inszeniert? Welche Handlungsmacht wird ihnen zugeschrieben? Und wie verändert sich auch damit unsere Vorstellung vom Subjekt? Ausgehend von einer theoretischen wie praktischen Auseinandersetzung mit Dingen werden die Studierenden eigene Projekte entwickeln, die sich inhaltlich und/oder ästhetisch mit dem Leben der Dinge auseinandersetzen.

Studienleistung: Aktive Lektüre und szenische Präsentationen // Prüfungsleistung: Projektpräsentation und Reflexion


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz