Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Klassische Texte der ästhetischen Theorie - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2201 Kurztext
Semester WiSe 2018/19 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Bachelor-Studierende
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 10:00 bis 12:00 wöchentlich Hs 50 / Hohes Haus - Hs 50/202 (Hohes Haus - großer Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Schärf, Christian, Professor Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
LIT-KuLi1 Kulturwiss. d. Lesens/Schreibens, TM 1: Einführung Schreiben
LIT-KuLi2 Kulturwiss. d. Lesens/Schreibens, TM 2: Einführung Lesen
LIT-Poet1 Poetik, TM 1: Geschichte der Poetik / poetologische Grundbegriffe
LIT-Poet2 Poetik, TM 2: Poetik eines Autors/einer Gattung/eines Genres
LIT-Poet3 Poetik, TM 3: Poetologien der Gegenwart
LIT-IntDi Literatur, interdisziplinär
0ERA-4LP Veranstaltungen mit 4 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft
Inhalt
Literatur

Vorbereitende Texte:

Marco Schüller (Hg.): Texte zur Ästhetik. Eine kommentierte Anthologie. Darmstadt 2013.

Michael Hauskeller: Was ist Kunst? Positionen der Ästhetik von Platon bis Danto. München 2013.

Bemerkung

Die Hörer und Hörerinnen sind gehalten, die Texte von Woche zu Woche vorzubereiten. Der besondere Modus dieser Vorlesung bedingt die vorherige Textkenntnis.

Studienleistung: Textmappe

Lerninhalte

Die Vorlesung unterzieht die wichtigsten Texte der europäischen Ästhetik einer kommentierenden Lektüre. Sie versucht, die tragenden Koordinaten der Kunsttheorie seit Platon herauszuarbeiten und für die Gegenwart zu problematisieren. Ein Schwerpunkt liegt auf der literarischen Ästhetik des 20. Jahrhunderts, insbesondere im russischen Formalismus, in Strukturalismus und Poststrukturalismus sowie in Ontologie und Kritischer Theorie. Beispiele sollen vor allem aus der Literatur und der Bildenden Kunst entnommen werden.

Zielgruppe

Kulturwissenschaft des Lesens und des Schreibens, TM 1, TM 2; Literatur, interdisziplinär, TM 2; Poetik TM 1, TM 2, TM 3


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2018/19 gefunden:
Vorlesungen  - - - 1
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz