Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2019
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Die Summe der einzelnen Teile. Lesen und Schreiben mit Georges Perec. - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2219 Kurztext
Semester WiSe 2018/19 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 28 Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Master-Studierende
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - Papier)
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 14:00 bis 16:00 c.t. Einzeltermin am 04.12.2018 Hs 51 / Altes Pächterhaus - Hs 51/02 (Domäne) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 14:00 bis 16:00 c.t. wöchentlich Hs 1 / Pächterhaus - Hs 1/007 (Domäne - Blauer Salon) Raumplan       04.12.2018:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Graf, Guido, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MLSL-SB321 TM: Sreminar: Verlagsarbeiten als Verfahren der Vermittlung und Inszenierung von literarischen Texten
MLIT-SB321 Mastermodul 2 Verf. d. Verm., TM 1: Verfahren der Vermittlung und Inszenierung von literarischen Texten
MLIT-SB323 Mastermodul 2 Verf. d. Verm., TM 3: Übung Entwicklung von Konzepten zur Präsentation der eigenen Texte
MLSL-SB223 TM 3: Kulturgeschichte der Schrift und Genealogie des Schreibens
MLIT-SB222 Mastermodul 2 (ab PO 2014) AM Th. u. Prax. d. Werkproz., TM 2: Kulturwissenschaftliche Problematisierung von Werkprozessen
MLSL-SB311 TM: Seminar: Autorschaft. Theorie und Diskurs
MLIT-SB311 Mastermodul 1 (ab PO 2014) Prod. u. Inszen. v. Lit., TM 1: Seminar Autorschaft, Theorie, Diskurs, Inszenierung
MLIT-SB223 Mastermodul 2 (LIS PO 2014) AM Th. u. Prax. d. Werkproz., TM 3: Genealogie des Schreibens
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft
Inhalt
Literatur

Vor Beginn des Semesters lesen: Georges Perec: W oder die Kindheitserinnerung (Berlin 2012); Denken/Ordnen (Berlin 2014)
Weitere Lektüren: Georges Perec: Träume von Räumen (Berlin 2013); Das Leben Gebrauchsanweisung (Berlinn 2017); Geboren 1936 (Berlin 2015); Versuch, einen Platz in Paris zu erfassen (Konstanz 2011); Die dunkle Kammer (Berlin 2017), Ellis Island (Berlin 2016); Warum gibt es keine Zigaretten beim Gemüsehändler (Berlin 2015)

Bemerkung

Studienleistung: Moderation eines Textes von Georges Perec

Lerninhalte

"Schreiben wie spielen" lautet das Oulipo-Programm und der Großmeister dieses Spiels hieß Georges Perec. Ein Spiel allerdings mit anspruchsvollen und durchaus ernsten Regeln, um etwa die Erinnerung an die nach Ausschwitz deportierte Mutter mit sprachspielerischen Mitteln zu ermöglichen. Bis zu seinem frühen Tod im Jahr 1982 publizierte Perec eine Vielzahl von Romanen, Erzählungen, lyrischen Texten, Theaterstücken, Hörspielen und Filmen. Er erfand über 300 Kreuzworträtsel, schrieb eine Abhandlung über das Go-Spiel, experimentierte mit Anagrammen und Lipogrammen und schrieb einen Roman, in dem kein einziges e vorkommt. Leerstellen, um vom Leben zu erzählen. Perec ist ein Chronist der Leere, der Abwesenheit. Die äußerste Spielregel dann in dem großen Roman "Das Leben. Gebrauchsanweisung": unendlich viele Geschichten in einer Erzählung unterzubringen, deren erzählte Zeit nicht länger währt als eine Minute.

Zielgruppe

Master Literarisches Schreiben und Lektorieren

• Sb 2, M 2, TM 2: Kulturwissenschaftliche Problematisierung von Werkprozessen

• Sb 2, M 2, TM 3: Kulturgeschichte der Schrift und Genealogie des Schreibens

• Sb 3, M 1, TM 1: Autorschaft, Theorie und Diskurs

• Sb 3, M 2, TM 1: Verfahren der Vermittlung und Inszenierung von literarischen Texten

• Sb 3, M 2, TM 3: Entwicklung von Konzepten zur Präsentation der eigenen Texte

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19 , Aktuelles Semester: SoSe 2019
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz