Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2019
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Negotiating Across Cultures - SpEakWise - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 4207 Kurztext Negotiate
Semester WiSe 2018/19 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 18 Max. Teilnehmer/-innen 18
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits 4 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(50%_FachSem./50%_Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - Papier)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 11.09.2018 - 18.10.2018 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 2. Woche 20.10.2018 - 04.11.2018 12:00:00

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 14:15 bis 15:45 s.t. wöchentlich Altbau Bühler-Campus - L 002 (Sprachlabor) Raumplan       14.11.2018:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 13:45 bis 17:45 s.t. Einzeltermin am 01.02.2019 Altbau Bühler-Campus - L 041 (Multimedia-Bühne) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Ahlers, Timo, Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. I I M (PO 2009)
Bachelor B.A. I I M (PO 2014)
Bachelor B.A. I K Ü (PO 2014)
Bachelor B.A. I K Ü (PO 2015)
Bachelor B.A. I K Ü (PO 2017)
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BIIM-S3-1 S3-1/IKK10: Negotiating Across Cultures
BIIMa-S23 S2-3: Theorie und Praxis Interkultureller Verhandlungen
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Interkulturelle Kommunikation
Inhalt
Literatur

Die Literatur wird auf der Lernplattform des Trinity College bereitgestellt.

Bemerkung

Zu diesem Kurs gibt es Parallelgruppen, die Sie ebenfalls besuchen können (siehe LSF 4208). Diese bedienen dasselbe Teilmodul, haben aber etwas andere Lerninhalte.

Die Kommunikation mit der Studierendengruppe des Trinity College findet zu gleichen Teilen auf Englisch und auf Deutsch statt.

Aufgrund der regelmäßigen Kommunikation mit Dublin sowie der engen Verzahung dieser Kommunikation mit theoretischen Anteilen und Analysephasen wird eine regelmäßige Anwesenheit im Kurs vorausgesetzt.

Neben den angegebenen Kurszeiten ist eine 3-4-stündige Verhandlungssimulation im Modus einer Videokonferenz (vrs. an einem Freitag) anberaumt. Der genaue Tag wird mit den Kursteilnehmenden und Dublin rechtzeitig ausgemacht.

Voraussetzungen

Teilnahme an Einführung Interkulturelle Kommunikation (S1-3) wird vorausgesetzt.

Lerninhalte

Dieses Seminar findet in Kooperation mit dem Trinity College Dublin statt. Studierende aus Hildesheim und Dublin diskutieren die Inhalte in mehreren Sitzungen schriftlich im Rahmen von Chats auf Deutsch und auf Englisch. Im Rahmen einer Videokonferenz wird zudem ein gemeinsames Verhandlungsspiel durchgeführt (dieses wird nach Koordinierung mit dem Trinity College an einem Freitagstermin, vermutlich 01.02.2019, 12-15.00 Uhr stattfinden; dafür fallen dann entsprechend zwei andere reguläre Einheiten aus) Die dabei entstehenden Daten werden aufgezeichnet und im Rahmen von Hausarbeiten analysiert.
Für die Teilnahme an diesem Seminar wird Englisch auf dem Level B2 empfohlen. 

Seminarinhalte: In diesem Seminar geht es um die Theorie und Praxis des interkulturellen Verhandelns aus u. a. sprachwissenschaftlicher Sicht. Die Studierenden erarbeiten anhand von wissenschaftlichen Texten und Übungen (z.B. Simulationen oder Rollenspielen) ein Verständnis für die Komplexität von Verhandlungssituationen, in denen kulturelle Diversität eine Rolle spielt. Ein Augenmerk liegt dabei einerseits auf englischsprachigen Kulturräumen und der Rolle des Englischen als lingua franca in solchen Situationen andererseits. Es werden daher auch englischsprachige Texte gelesen.

Qualifikationsziele: Die Studierenden können auf Basis sprachwissenschaftlicher und kulturtheoretischer Kenntnisse Einflussfaktoren auf Verhandlungssitutationen erkennen und reflektieren (vor allem im Hinblick auf das kommunikative Handeln der Beteiligten). Zudem sollen die Studierenden befähigt werden, das erworbene Wissen praktisch anzuwenden.

Die aktive Teilnahme an der Lehrveranstaltung umfasst a) die Anwesenheit, b) das Lesen und die Diskussion von (z. T. englischsprachigen) Texten sowie c) die Abgabe von kleinen "Reports" zur Vorbereitung der Chatsitzungen.
Prüfungsleistung (lt. Studienordnung): Hausarbeit.

 

Zielgruppe

BITTE SEIEN SIE IN DER ERSTEN WOCHE ANWESEND.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19 , Aktuelles Semester: SoSe 2019
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz