Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2019
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
++ Weitere Informationen aus den Instituten und freie Plätze unter https://www.uni-hildesheim.de/lsf-vergabe ++
Startseite    Anmelden     

Schreibwerkstatt Theaterkritik - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Blockveranstaltung/Kompaktseminar
Veranstaltungsnummer 2059 Kurztext
Semester SoSe 2018 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 13:00 bis 18:00 Einzeltermin am 14.04.2018 Gebäude G (Hauptcampus) - G 309 (Kleiner Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 14:00 bis 18:00 Einzeltermin am 12.05.2018 Gebäude G (Hauptcampus) - G 209 (Kleiner Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
So. 11:00 bis 15:30 Einzeltermin am 15.04.2018 Gebäude G (Hauptcampus) - G 309 (Kleiner Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
So. 12:00 bis 18:00 Einzeltermin am 13.05.2018 Gebäude G (Hauptcampus) - G 209 (Kleiner Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Graf, Guido, Dr. verantwortlich, nicht durchführend
Wolf, Michael verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
LIT-PAverl Projektorientierte Auseinandersetzung mit der Theorie und Praxis verlagsgebundener Formen
LIT-SzLit1 Literatur (szenisch), TM 1: Szenisches Schreiben
LIT-PAkoll Projektorientierte Auseinandersetzung mit der Theorie und Praxis von Formen kollaborativen und kollektiven Schreibens und Lesens
LIT-ThPr-a Theorie und Praxis der Literaturvermittlung (vor PO 2014)
LIT-PAjour Projektorientierte Auseinandersetzung mit der Theorie und Praxis journalistischer Formen
LIT-PAlit Projektorientierte Auseinandersetzung mit der Theorie und Praxis literaturvermittelnder Formen
LIT-PoLiS2 Poetik und lit. Schreiben I, TM 2: Einführung in das lyrische, szenische oder erzählende Schreiben
LIT-PoLiS3 Poetik und lit. Schreiben I, TM 3: Einführung in die kulturjournalistischen Schreibweisen
LIT-KuLi3 Kulturwiss. d. Lesens/Schreibens (TM 3) / Kulturwiss. d. lit. Feldes (TM 1): Einführung ins literarische Feld: Institutionen, Akteure, Strukturen, Prozesse
LIT-KuLi4 Kulturwiss. d. Lesens/Schreibens (TM 4) / Kulturwiss. d. lit. Feldes (TM 2): Einf. in die Theorie und Praxis der Literaturvermittlung
LIT-IntDi Literatur, interdisziplinär
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Literatur

Lesen Sie zur Vorbereitung Kritiken verschiedener Autor_innen über Vorstellungen, die Sie zuvor besucht haben. Tipp dafür: Auf www.nachtkritik.de finden Sie teils sehr ausführliche Kritikenrundschauen.

Bemerkung

Studienleistung: Eigene oder kollektive Theaterkritik

Voraussetzungen

Zur Vorbereitung: Besuchen Sie eine Theateraufführung Ihrer Wahl und schreiben Sie eine Kritik im Umfang von etwa 3000 Zeichen. Bitte senden Sie den Text bis zum 7.4. an mi-wolf@posteo.de

Lerninhalte

Kritik begleitet das Theater. Kritik ist das institutionalisierte Gespräch über Theater. Kritik ist wie Theater ständig in der Krise. Was aber ist eine gute Kritik? Was wird mindestens von ihr erwartet? Und was kann sie darüber hinaus leisten? Im Rahmen des Blockseminars werden wir uns theoretisch und praktisch mit diesen Fragen beschäftigen. Anhand von beispielhaften Texten analysieren wir das Handwerk des Kritikers und verschiedene Kritik-Stile. Wie sollte eine Kritik aufgebaut sein? Welche Informationen gehören in den Text? Wie beschreibe ich das Bühnengeschehen, so dass der Leser es sich vorstellen kann? Wie urteile ich nachvollziehbar und fair? … Mit diesem theoretischen Rüstzeug gewappnet, verfassen Sie daraufhin eigene Kritiken. Die Ergebnisse werden wir gemeinsam besprechen.

Im Anschluss an die Sitzung am 12. Mai besuchen wir gemeinsam eine Theateraufführung, über die Sie bis zum nächsten Vormittag eine Kritik verfassen sollen.

Zielgruppe

Kulturwissenschaft des Lesens/Schreiben, TM 3+4; Kulturwissenschaft des literarischen Feldes, TM 1+2; Literatur, interdisziplinär, TM 1+2; Theorie und Praxis der Literaturvermittlung (vor 2014); TM 1+2 (Teilanrechnung von 2 SWS); Theorie und Praxis der Literaturvermittlung (nach 2014), TM 1, 3, 4; Poetik und literarisches Schreiben I, TM 2+3; Literatur, szenisch, TM 1


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018 , Aktuelles Semester: SoSe 2019
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz