Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2019
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
++ Weitere Informationen aus den Instituten und freie Plätze unter https://www.uni-hildesheim.de/lsf-vergabe ++
Startseite    Anmelden     

Nikolaus von Kues: Der Laie über die Weisheit / Idiota de sapientia - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 0716 Kurztext Cusanus
Semester SoSe 2018 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 20 Max. Teilnehmer/-innen 20
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe Master-Studierende (für Bachelor-Studierende geöffnet)
Credits 3 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 13.03.2018 - 03.04.2018 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende VL-Zeit 05.04.2018 - 15.07.2018 23:59:59

Anmeldepflicht
Anmeldung zweite Runde (Einzelvergabe) 05.04.2018 - 06.04.2018 12:00:00

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 14:00 bis 18:00 c.t. wöchentlich 09.04.2018 bis 09.07.2018  Hs 46 / Weißes Haus - Hs 46/006 (Seminarraum - bisher Hs 46/001) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Borsche, Tilman, Professor i. R. Dr. verantwortlich und durchführend
Learnwebbearbeiterin,  nicht durchführend, nicht verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Philosophie-Künste-M
Master M.A. Philosophie-Künste-M
Master M.A. Phil.u.Künste interk
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
PH-KMS (Phil) Natur und Kultur/Kultur und Medien (S)
PH-TPS (Phil) Texte und Positionen (S)
MPH-VM Vertiefungsmodul Master PKM
PH-AM (Phil) Aufbaumodul
PH-Vert (Phil) Vertiefungsmodul Philosophie BA PKM (3 LP)
MPH-ZWS (Phil) Zeichen und Wirklichkeit (S)
MPI-EuPS Ethik und Politik (S)
KWPK-AM3 AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 3: Kulturgeschichte / Populäre Kultur / Kulturphilosophie
KWPK-AM4 AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 4 (Studienbeginn vor 1.10.17): Kulturtheorie / Kulturphilosophie / Kultursoziologie
MPH-EÄS (Phil) Ethik und Ästhetik (S)
MPH-KMS (Phil) Kulturen und Medien (S)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Philosophie
Inhalt
Literatur

Textgrundlage:
Nikolaus von Kues: Der Laie über die Weisheit / Idiota de sapientia, hg. Renate Staiger, lat.-dt., Hamburg 1988 (PhB Meiner 411).

Zur Vorbereitung empfohlen:

Kurt Flasch: Nikolaus von Kues. Geschichte einer Entwicklung, Frankfurt am Main 1998, bes. 251-269.

Erich Meuthen: Nikolaus von Kues. Skizze einer Biographie, Münster 1982.

(Jede andere Einführung in Leben und Werk ist ebenfalls willkommen.)

 

 

Bemerkung

Studienleistung: Textpräsentation oder Referat nach Absprache

Möglicher Modulabschluss: Hausarbeit, mündliche Prüfung

Termine: 09.04., 14 -16 Uhr (Einführung, Seminarplanung) / 16.04. / 23.04. / 14,05. / 28.05. / 11.06. / 25.06 / 9.07. jeweils 16 - 20 Uhr.

 

Voraussetzungen

Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Philosophie und ihrer Geschichte sind hilfreich, Grundkenntnisse der lateinsichen Sprache ebenfalls. Genaueres über Voraussetzungen und Arbeitsweise des Seminars wird in der ersten Sitzung beraten und und festgelegt.   

Lerninhalte

„Weisheit“ wird unterschieden von „Wissenschaft“, sie ist Voraussetzung und Ziel des Suchens und Fragens nach Erkenntnis. In dieser Redeweise der mittelalterlichen Philosophie führt Nikolaus von Kues den „absoluten Begriff“ (conceptus absolutus) als einen neuen Gottesnamen ein und erläutert ihn in einem Dialog zwischen einem ungebundenen Laien und einem ausgewiesenen Gelehrten. Im Begreifen, so sagt er, sind wir „Bild Gottes“, Begriffe erweisen sich damit in ihrem Vollzug als die schöpferischen Urformen menschlicher Artefakte. Diese hochmodern gedachte, aber mittelalterlich formulierte Einladung zu einer ungewohnten Selbstverständigung des Denkens wollen wir lesbar machen, diskutieren und weiterdenken. – Das Seminar dient zugleich als eine Einführung in das Denken von Humanismus und Renaissance sowie in Nikolaus von Kues und die Weisheitstradition.

 

Zielgruppe

fortgeschrittene Studierende der Philosophie


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018 , Aktuelles Semester: SoSe 2019
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz