Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

ENTFÄLLT aus studienorganisatorischen Gründen: (Klassische Texte der ästhetischen Theorie) - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2217 Kurztext
Semester WiSe 2017/18 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits Anmeldung Anmeldepflicht
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
iCalendar Export Mi. 16:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 25.10.2017 Hs 1 / Pächterhaus - Hs 1/007 (Domäne - Blauer Salon) Raumplan   fällt aus

AUFNAHMETEST

 
iCalendar Export Mi. 18:00 bis 20:00 c.t. wöchentlich von 01.11.2017  Hs 1 / Pächterhaus - Hs 1/007 (Domäne - Blauer Salon) Raumplan   fällt aus

Am 01.11. erster Sitzungstermin

 
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Schärf, Christian, Professor Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
LIT-KuLi2 Kulturwiss. d. Lesens/Schreibens, TM 2: Einführung Lesen
LIT-Poet1 Poetik, TM 1: Geschichte der Poetik / poetologische Grundbegriffe
LIT-Poet2 Poetik, TM 2: Poetik eines Autors/einer Gattung/eines Genres
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft
Inhalt
Literatur

Marco Schüller (Hg.): Texte zur Ästhetik. Eine kommentierte Anthologie. Darmstadt 2013; Wolfgang Welsch: Ästhetisches Denken. Stuttgart 2006.

Bemerkung

Studienleistung: schriftliche Aufgabe. -- Das Seminar kann als Vorbereitung für das Projektsemester 2018 besucht werden, das im Zeichen des Großthemas „1968“ (Projekt Adorno) steht.

Lerninhalte

In diesem Seminar geht es um den Diskurs über das Schöne, der sich seit der Aufklärung signifikant beschleunigt hat. Die Frage, welche Bedeutung diesem Komplex für das moderne Zeitbewusstsein, das Formverständnis und die künstlerische, respektive schriftstellerische Produktion zukommt, wird uns dabei leiten. Zugleich sollen wesentliche Fragen der Rezeption von Kunst angesprochen sowie das Problem von Literatur als Kunst in den Vordergrund gerückt werden. Der Schwerpunkt der gemeinsamen Lektüren liegt im 20. Jahrhundert. Als Vorbereitung ist eine eingehende Auseinandersetzung mit Immanuel Kants "Kritik der Urteilskraft" unabdingbar. Ein Aufnahmetest über den von Kant behandelten Begriff der Ästhetik wird dem Seminar vorausgehen. (Kritik der ästhetischen Urteilskraft; Analytik der ästhetischen Urteilskraft; Analytik des Schönen : Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft S. 115-134.)

Zielgruppe

Kulturwissenschaft des Lesens/Schreibens, TM 2;  Poetik, TM 1+2


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2017/18 gefunden:
Seminare BA  - - - 1