Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Das Selbst der Moderne und seine privaten und öffentlichen Lebenswelten (für MA-Studierende) - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 1047 Kurztext
Semester SoSe 2016 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 25
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (separat pro Parallelgruppe - Papier)
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.) 08.03.2016 - 29.03.2016 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 1. Woche 31.03.2016 - 10.04.2016

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 16:00 bis 18:00 c.t. wöchentlich Gebäude G (Hauptcampus) - G 409 (Kleiner Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Herma, Holger, apl. Professor Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MSO-M6 MA-IIM Nebenfach Soz. M6: Lebensformen und Gender
MSO-SOWI M8b (MA-ERZ): Sozialwissenschaften
MSOP-M71 Modul 7 Soz.-wiss., TM 1: Soziologie
MSO-M4 MA-IIM Nebenfach Soz. M4: Gesellschaftsdiagnosen
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Sozialwiss.
Inhalt
Literatur

Willems, Herbert (1999): Institutionelle Selbstthematisierungen und Identitätsbildungen im Modernisierungsprozeß. In: Willems, Herbert/Hahn, Alois (Hg.): Identität und Moderne. Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 62-101. / Keller, Reiner (2008): Michel Foucault (Klassiker der Wissenssoziologie). Konstanz: UVK.

Voraussetzungen

Abschluss des Basismoduls. Die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit (Präsentation, Kommentar u.ä.) wird vorausgesetzt.

Lerninhalte

Das Seminar widmet sich Formen und Praktiken der Behauptung, Vergewisserung, Memorierung und Zumutung mit und von dem, was die Einzelnen als ihr 'Selbst' in Anspruch nehmen oder das von ihnen erwartet bzw. ihnen zugeschrieben wird. Auf verschiedenen Feldern privater und öffentlicher Kommunikation wird zum einen die Tragfähigkeit klarer Grenzziehungen von privat und öffentlich ausgelotet. Zum anderen wird gefragt, welcher Stellenwert den Begriffen Selbst, Subjekt und Individualität zum Verständnis moderner Selbst- und Fremdidentifikation zukommt. Neben einem theoriegeleiteten Schwerpunkt zu klassischen und poststrukturalistischen Konzepten von Selbst und Subjektivität in der Gegenwartsgesellschaft, werden im Kurs typische Felder moderner Selbsterfahrung und –thematisierung sondiert.

Zielgruppe

MA ERZ Modul 6 Soziologie, MA IIM, SWIKK Wahlpflichtbereich, MA SOP M 6 Soziologie


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2016 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit