Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Armut und Eigentum - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 0716 Kurztext
Semester SoSe 2016 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 40 Max. Teilnehmer/-innen 40
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Master-Studierende (für Bachelor-Studierende geöffnet)
Credits 3 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 08.03.2016 - 29.03.2016 23:59:59

Anmeldepflicht
Anmeldung zweite Runde II (Einzelvergabe) 31.03.2016 - 15.04.2016 12:00:00

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende VL-Zeit 31.03.2016 - 08.07.2016

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 14:00 bis 16:00 c.t. wöchentlich Gebäude A (Samelson-Campus) - A 009 (Großer Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Wischke, Mirko, Privatdozent Dr. phil. habil. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
PH-Vert (Phil) Vertiefungsmodul Philosophie BA PKM
PH-TPS (Phil) Texte und Positionen (S)
MPI-EuPS Ethik und Politik (S)
KWPK-AM3 AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 3: Kulturgeschichte / Populäre Kultur / Kulturphilosophie
KWPK-AM4 AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 4 (Studienbeginn vor 1.10.17): Kulturtheorie / Kulturphilosophie / Kultursoziologie
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Philosophie
Inhalt
Literatur

Andreas Eckl und Bernd Ludwig, Was ist Eigentum? Philosophische Eigentumstheorien von Platon bis Habermas, Beck Verlag 2005

Joachim Ritter, Person und Eigentum. Zu Hegels "Grundlinien der Philosophie des Rechts" §§ 34 bis 81, in: ders., Metaphyisk und Politik, Frankfurt/M. 2003

Ester Duflo, Kampf gegen die Armut, Frankfurt/M. 2013

Stefan Gosepath, Notlagen und institutionell basierte Hilfspflichten, in: Barbara Bleisch, Peter Schaber (Hg.), Weltarmut und Ethik, Paderborn: mentis 2007.

Lerninhalte

Armut liegt vor, wo ein Mensch weniger hat, als er zum Leben bräuchte. Was aber braucht ein Mensch zum Leben? Macht ein Mangel das physische Überleben auf Dauer unmöglich, so sprechen viele Armutsforscher von absoluter Armut. Doch mit „Leben“ ist nicht das bloße Überleben, die nackte Existenz gemeint, sondern Zustände menschenunwürdigen Existierens. Hierfür hat sich der Ausdruck relative Armut eingebürgert. Was ist die Ursache von Armut? Ungleiche Verteilung von Eigentum? Ist Eigentum eine der Ursachen von Armut?

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2016 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit