Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Philosophieren in Afrika - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Blockveranstaltung/Kompaktseminar
Veranstaltungsnummer 0721 Kurztext
Semester SoSe 2016 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 25 Max. Teilnehmer/-innen 25
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits 3 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 08.03.2016 - 29.03.2016 23:59:59

Anmeldepflicht
Anmeldung zweite Runde II (Einzelvergabe) 31.03.2016 - 15.04.2016 12:00:00

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 14:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 29.04.2016 Gebäude G (Hauptcampus) - G 207 (Großer Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 14:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 13.05.2016 Gebäude G (Hauptcampus) - G 207 (Großer Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 30.04.2016 Gebäude G (Hauptcampus) - G 207 (Großer Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 14.05.2016 Gebäude G (Hauptcampus) - G 207 (Großer Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Weitere Person Zuständigkeit
Elberfeld, Rolf, Professor Dr. phil. habil. verantwortlich, nicht durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Philosophie-Künste-M
Master M.A. Phil.u.Künste interk
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
xMPH-VM Vertiefungsmodul Master PKM
PH-AM (Phil) Aufbaumodul
PH-Vert (Phil) Vertiefungsmodul Philosophie BA PKM
xxMPH-KMS (Phil) Kulturen und Medien (S)
PH-TPS (Phil) Texte und Positionen (S)
MPI-MiPS Methoden interkulturellen Philosophierens (S)
KWPK-AM3 AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 3: Kulturgeschichte / Populäre Kultur / Kulturphilosophie
KWPK-AM4 AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 4 (Studienbeginn vor 1.10.17): Kulturtheorie / Kulturphilosophie / Kultursoziologie
PH-KMS (Phil) Natur und Kultur/Kultur und Medien (S)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Philosophie
Inhalt
Literatur

Hountondji Paulin: Afrikanische Philosophie. Mythos und Realität, Berlin 1993.

Masolo, D. A.: African Philosophy in Search of Identity, Bloomington and Indianapolis 1994.

Kimmerle, Heinz: Afrikanische Philosophie im Kontext der Weltphilosophie, Nordhausen 2005.

Mabe, Jacob Emmanuel: Mündliche und schriftliche Formen philosophischen Denkens in Afrika. Grundzüge einer Konvergenzphilosophie, Berlin 2005.

Mabe: Denken mit dem Körper. Eine kleine Geistesgeschichte Afrikas, Nordhausen 2010.

Mabe, J.E.(Hg.): Apologie de la raison. Hommages à Marcien Towa – Apology of Reason. Homages to Marcien Towa, Nordhausen 2015.

Lerninhalte

Das Blockseminar lädt zu einer Einübung in das interkulturelle Philosophieren ein und will die interessierten Studierenden mit den in Afrika entwickelten Theorien und Lehrmeinungen vertraut machen. Im Mittelpunkt des Seminars stehen folgende Fragen:

(1) Was ist Philosophie unter den Bedingungen der afrikanischen Identität?

(2) Welche Rolle spielen Mündlichkeit und Schriftlichkeit bei der Behandlung philosophischer Probleme?

Das Seminar beschäftigt sich sowohl mit den „klassischen“ Denkströmungen (wie der Ethnophilosophie, der ideologischen Philosophie, dem Universalismus, der Sage-Philosophie und der Hermeneutik) als auch mit den neotraditionalistischen- und modernistischen Tendenzen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2016 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit