Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Verstehen und die Unendlichkeit von Bedeutung: Einführung in die Hermeneutik - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 0717 Kurztext
Semester SoSe 2016 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 35 Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Bachelor-Studierende
Credits 3 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell(mit_Anmeldebemerkung) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 08.03.2016 - 29.03.2016 23:59:59

Anmeldepflicht
Anmeldung zweite Runde II (Einzelvergabe) 31.03.2016 - 15.04.2016 12:00:00

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende VL-Zeit 31.03.2016 - 08.07.2016

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 16:00 bis 18:00 c.t. wöchentlich Gebäude C (Samelson-Campus) - C 213 (Seminarraum) Raumplan       07.04.2016:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
16.06.2016:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Wischke, Mirko, Privatdozent Dr. phil. habil. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Kreatives Schreiben
Bachelor B.A. Kulturwissensch./äP.
Bachelor B.A. Sozial-/Organisatpäd
Bachelor B.A. Szenische Künste
Bachelor BeglFa Philosophie
Bachelor B.Sc. Päd. Psychologie (PO 2009)
Bachelor B.Sc. Päd. Psychologie (PO 2014)
Bachelor NbFa Philosophie
Bachelor Philosophie
Bachelor Philosophie
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor individuell Philosophie (WPF/ErgF)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: English Applied Linguistics Philosophie (ErgF)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: Umweltsicherung Philosophie(ErgF)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Philosophie (WPF)
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLPH-EVS (Phil) Erkennen und Verstehen (S)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Philosophie
Inhalt
Literatur

Gunter Scholz: Was ist und seit wann gibt es hermeneutische Philosophie

H.-G. Gadamer, Hermeneutik, in: J. Ritter (Hg.), Historisches Wörterbuch der Philosophie

Hans Ineichen: Philosophische Hermeneutik

H.-G. Gadamer, Wahrheit und Methode. Grundzüge einer philosophischen Hermeneutik

Bemerkung

Für eine erfolgreiche Teilnahme ist ein Essay, Reflexionspapier, Hausarbeiten oder Textpräsentation zu erbringen.

Lerninhalte

Was meinen wir eigentlich, wenn wir von Verstehen sprechen? Läuft jedes Verstehen nicht auch Gefahr, ein Missverständnis zu sein? Warum sonst sind Interpretationen immer umstritten? Wie wahr sind Interpretationen, wenn sie niemals falsch oder richtig, sondern allenfalls im Vergleich mit anderen Interpretationen überzeugend oder nicht überzeugend sein können? Diese Fragen markieren das Problemfeld, das im Mittelpunkt des Seminars steht. Das Verstehen wird zur Aufgabe, wenn der Sinn dessen, was wir verstehen wollen, unverständlich und unklar ist. Oder wenn ein Text, den wir verstehen wollen, sich unserem Verständnis entzieht. Aber was leistet Verstehen und was nicht? Das Seminar bietet eine Einführung in die hermeneutische Sprachphilosophie.

Zielgruppe

alle Studiengänge mit Lehramt und Nebenfach Philosophie

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2016 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit