Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Führen und Folgen - Seiten und Kehrseiten der Macht - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Blockveranstaltung/Kompaktseminar
Veranstaltungsnummer 1548 Kurztext
Semester WiSe 2014/15 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 25
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink  
Anmeldefrist Anmeldung (Einzelvergabe) 09.09.2014 - 16.10.2014 23:59:59

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 18:00 bis 19:30 c.t. Einzeltermin am 20.10.2014 Externes Gebäude - -- (keine Raumbuchung / externer Raum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 14:00 bis 19:00 c.t. Einzeltermin am 07.11.2014 Gebäude J (Hauptcampus) - J 107 (Seminarraum) Raumplan         25
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 14:00 bis 19:00 c.t. Einzeltermin am 19.12.2014 Gebäude J (Hauptcampus) - J 107 (Seminarraum) Raumplan         25
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 09:00 bis 13:00 c.t. Einzeltermin am 08.11.2014 Gebäude J (Hauptcampus) - J 107 (Seminarraum) Raumplan         25
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 09:00 bis 13:00 c.t. Einzeltermin am 20.12.2014 Gebäude J (Hauptcampus) - J 107 (Seminarraum) Raumplan         25
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktpersonen (durchführend) Zuständigkeit
Greve, Werner, Professor Dr. rer. nat. verantwortlich und durchführend
Wagner, Erwin, Honorarprofessor Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Master M.A. Sozial-/Org.päd.
Master M.Sc. Pädagog Psychologie
Master M.Sc. Psychologie
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MSOP-M2 Modul 2: Organisationale Handlungskompetenzen
xMSOP-M21 Modul 2 Org.-diagnose u. -beratung, TM 1: Organisationsdiagnose und Evaluation (vor PO 2013)
xMSOP-M22 Modul 2 Org.-diagnose u. -beratung, TM 2: Organisationsberatung (vor PO 2013)
xMSOP-M23 Modul 2 Org.-diagnose u. -beratung, TM 3: Organisationsdidaktik und Gruppenpädagogik (vor PO 2013)
MEW-M7aSOP Modul 7a: Seminare aus MA Sozial- und Organisationspädagogik
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Sozial- und Organisationspädagogik
Inst. für Psychologie
Inhalt
Bemerkung

Das Seminar wird unterlegt und unterstützt durch einen entsprechend gestalteten Kurs im Learnweb. Es werden maximal 25 Studierende aus unterschiedlichen Master-Studiengängen eingeladen, sich anzumelden. Die Bewertung der Studienleistungen erfolgt auf der Basis individuell erstellter Beiträge (insbesondere Präsentationen, Reflexionen und Forschungsanregungen).

Lerninhalte

Wie kann Führung funktionieren, wie kann sie gelingen? Wie verhält sich Führung zu Macht? Wozu und wann braucht man sie (nicht)? Wann folgen Menschen eher - und wann nicht? Was muss man können und wissen, um führen zu können? Kann man das lernen, kann man das lehren - und: wie? Fragen in diesem thematischen Feld wird die Lehrveranstaltung nachgehen. Aus der Perspektive (mindestens) zweier Disziplinen sollen unterschiedliche Ansätze kritisch diskutiert und eigenen Argumenten (auch: Entwürfen) gegenüber gestellt werden. Neben ausgewählten Schriften zum Thema sollen Konkretisierungen auch am Beispiel historisch bekannt gewordener (Führungs-)Personen inszenieren, die jeweils für ganz verschiedene Typen von "Führen" stehen. Studierende werden eingeladen, diese Typen zu erkunden und zu inszenieren, um genauer benennen zu können, wie "Führen" sich hierbei jeweils gestaltet, was sie nutzt, wie sie möglich und wirksam wird und was dabei geschehen kann. Zum Abschluss sollen Folgerungen und (gerne auch neue) Fragen formuliert werden, die deutlich machen, was wir (noch) nicht wissen, verstehen oder gar empfehlen sollen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2014/15 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit