Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Mensch und Natur - Geschichte einer ambivalenten Beziehung - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 1306 Kurztext
Semester WiSe 2014/15 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 25 Max. Teilnehmer/-innen 35
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 09.09.2014 - 16.10.2014 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 3. Woche 18.10.2014 - 09.11.2014

Anmeldepflicht
Anmeldung zweite Runde (Einzelvergabe) 18.10.2014 - 24.10.2014 11:59:59

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 12:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich Gebäude G (Hauptcampus) - G 409 (Kleiner Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktpersonen (durchführend) Zuständigkeit
Germer, Andrea, Dr. phil. verantwortlich und durchführend
Richter, Torsten, Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Master M.Sc. Umweltw. u. Naturs.
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: Umweltsicherung Biologie
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Biologie
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLGES-AM12 AM 1.2/1.3 (Lehramt), TM: LV nach Wahl (ohne Schwerpunkt Alte/Mittelalterl. Geschichte)
BLGES-VM Vertiefungsmodul
0STUDFUND Studium Fundamentale
BLGES-AM1 Aufbaumodul 1 (ab PO 2013): Epochenübergreifende Fragen der Geschichte
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Geschichte
Inst. für Biologie und Chemie
Inhalt
Literatur

Wird im Seminar bekannt gegeben.

Bemerkung

Änderungen vorbehalten (s. LSF).

Lerninhalte

Der Mensch ist abhängig von der Natur, doch sein Verhältnis zu ihr ist ein durchaus ambivalentes, mal geprägt von Angst, sodann von Bewunderung und immer wieder von rücksichtsloser Ausbeutung. Dabei lassen sich in den vergangenen Jahrhunderten zum einen konstante Elemente zeigen, zum anderen große Unterschiede feststellen. Auch der (natur)wissenschaftliche Blick auf die Natur und das Lebendige hat sich durch die Zeit und den historischen Kontext immer wieder verändert wie auch die Vorstellungen, wie Natur zu schützen oder zu nutzen sei. Die relativ junge Disziplin der Umweltgeschichte untersucht viele Aspekte dieser schwierigen Beziehung. Im Seminar werden in einem einführenden Teil die Aufgaben der Umweltgeschichte erarbeitet, um dann exemplarisch einige konkrete historische Probleme zu untersuchen. Dies geschieht auch vor dem Hintergrund der Frage, was der Blick in die Geschichte für die moderne Umweltproblematik, Zielvorstellungen im Natur- und Artenschutz und aktuelle Nachhaltigkeitsforderungen leisten kann.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2014/15 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit