Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Grundkurs Militärgeschichte "Vom Haufen zum Massenheer" - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 1320 Kurztext
Semester WiSe 2014/15 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 23 Max. Teilnehmer/-innen 35
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(50%_FachSem./50%_Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 09.09.2014 - 16.10.2014 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 3. Woche 18.10.2014 - 09.11.2014

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 16:00 bis 17:45 c.t. wöchentlich Gebäude J (Hauptcampus) - J 307 (Seminarraum, gesperrt ab KW 28/2016) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Schinze-Gerber, Marco Gerhard, Dr. phil, M.Ed. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MLGES-MM21 Mastermodul 2.1: Fachwissenschaftl. LV nach Wahl
MLGES-MM22 Mastermodul 2.2: Fachwissenschaftl. LV nach Wahl
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Geschichte
Inhalt
Literatur

Echterkamp, Jörg, Militärgeschichte, Version 1.0, in: Docupedia-Zeitgeschichte, 12.07.2013, URL: http.//ocupedia.de/zg/ [Reader]

Externbrink, Sven (Hrsg.), Der Siebenjährige Krieg (1756-1763). Ein europäischer Weltkrieg im Zeitalter der Aufklärung, Berlin 2011. [App.]

Gebhardt, Handbuch der deutschen Geschichte, München 1970-769. [App.]

Hahn, Peter-Michael, Friedrich II. von Preußen. Feldherr, Autokrat und Selbstdarsteller, Stuttgart 2013. [App.]

Kampmann, Christoph, Europa und das Reich im Dreißigjährigen Krieg. Geschichte eines europäischen Konflikts, Marburg 20132. [App.]

Kampann, Christoph, Europa und das Reich im Dreißigjährigen Krieg. Geschichte eines europäischen Konflikts, Marburg 20132. [App.]

Kroener, Bernhard, Kriegswesen, Herrschaft und Gesellschaft 1300 – 1800 (Enzyklopädie deutscher Geschichte 92), München 2013. [Online in der Bib als Ebook]

Krumeich, Gerd, Militärgeschichte für eine zivile Gesellschaft, in: Christop Cornelißen (Hg.), Geschichtswissenschaften. Eine Einführung, Frankfurt 2000, S. 178-191. [Reader]

MGFA, Grundzüge der deutschen Militärgeschichte. Band 1. Historischer Überblick, Freiburg 1993.

MGFA, Deutsche Militärgeschichte. Die Zeit bis 1914. Vom Kriegshaufen zum Massenheer, München 20092. [App.]

Müller, Rolf-Dieter, Militärgeschichte, Köln u.a. 2009. (Anschaffungsempfehlung)

Schulze, Winfried, Die deutschen Landesdefensionen im 16. und 17. Jahrhundert, in: Johannes Kunisch (Hg.), Staatsverfassung und Heeresverfassung in der europäischen Geschichte der frühen Neuzeit (Historische Forschungen 28), Berlin 1986, S. 129-149. [Reader]

Straub, Eberhard, Eine kleine Geschichte Preußens, Stuttgart 2011. [App. & Reader]

 

Hinweise:

[App.] = Steht im Semesterapparat (Nr. 162)

[Reader] = Die Dateien stehen im Online-Reader zur Verfügung. (Detaillierte Info erfolgt im Seminar)

Lerninhalte

In der LV erfolgt zunächst eine Einführung in die Militärgeschichte, in
der Forschungsfelder, Institutionen sowie Standardliteratur erschlossen
werden.
Anschließend wird ausgehend vom Mittelalter die organisatorische
Entwicklung bewaffneter Kräfte hin zu Massenheeren nachgezeichnet.
Der inhaltliche Schwerpunkt umfasst:
1. Die Ursprünge: Ritter, Söldner, Soldaten – Militär vom Mittelalter bis
zur Französischen Revolution
2. Vom Berufsmilitär zur allgemeinen Wehrpflicht – Militär von der
Französischen Revolution bis zu den Freiheitskriegen 1815


Eine Reihe von Zugängen wird im inhaltlichen Kontext erprobt: Von der
'klassischen' ereignisgeschichtlich orientierten Sichtweise und
biografischen Zugängen erfährt die Korrelation von Gesellschaft und
Militär eine besondere Bedeutung.

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2014/15 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit