Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Revolutionen und Freiheitsstreben in der Geschichtsdidaktik - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 1319 Kurztext
Semester WiSe 2014/15 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 35 Max. Teilnehmer/-innen 35
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(50%_FachSem./50%_Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 09.09.2014 - 16.10.2014 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 3. Woche 18.10.2014 - 09.11.2014

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 16:00 bis 20:00 Einzeltermin am 30.10.2014 Gebäude V (Verwaltung) - V-1/14 (Seminarraum - nicht verfügbar ab SoSe 15) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 14:00 bis 20:00 Einzeltermin am 31.10.2014 Altbau Bühler-Campus - L 003 (CAT Pool) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 08:00 bis 17:00 Einzeltermin am 01.11.2014 Gebäude G (Hauptcampus) - G 207 (Großer Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Brait, Andrea, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLGES-AM2 Aufbaumodul 2: Fachdidaktik II
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Geschichte
Inhalt
Literatur

Arendt, Hannah: Über die Revolution, München 2011.
Bernold, Matthias: Revolution 3.0. Die neuen Rebellen und ihre digitalen Waffen, Zürich 2012.
Both, Hermann/Gestrich, Andreas: Revolutionen in Europa: 1789 – 1917 – 1989. Einheit oder Teilung Europas?, Berlin 2004.
Engelberg, Ernst: Wie bewegt sich, was uns bewegt? Evolution und Revolution in der Weltgeschichte, Stuttgart 2013.
Enzmann, Birgit: Handbuch Politische Gewalt. Formen – Ursachen – Legitimation – Begrenzung, Wiesbaden 2013.
Grosser, Florian: Theorien der Revolution zur Einführung, Hamburg 2013.
Kellner, Manuel (Hrsg.): Reform und Revolution. Revolutions- und Klassentheorie im 21. Jahrhundert, Hamburg 2013.
Körber, Andreas (Hrsg.): Kompetenzen historischen Denkens. Ein Strukturmodell als Beitrag zur Kompetenzorientierung in der Geschichtsdidaktik, Neuried 2007.
Kuhn, Thomas S.: Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen, 2. rev. und um das Postskriptum von 1969 erg. Aufl., 23. Aufl., Frankfurt am Main 2012.

Bemerkung

Änderungen vorbehalten (s. LSF).

Am Freitag (30. Oktober)
findet ab 18 Uhr in der UB Hildesheim eine Buchpräsentation zum Band
"Grenzöffnung 1989" (hg. Andrea Brait/Michael Gehler) statt. Die
Veranstaltung ist integraler Bestandteil der Lehrveranstaltung.

 

Lerninhalte

Ausgehend vom 25jährigen Jubiläum der Revolutionen des Jahres 1989 wird nach den verbindenden Elementen jener Ereignisse gefragt, die von der Geschichtswissenschaft gerne als Revolutionen bezeichnet werden. Dabei wird der Bogen von politischen Umwälzungen bis zu wirtschaftliche gespannt: Thema sind die Neolithische Revolution und die Industrielle Revolution wie die Niederländische, die Englische, die Amerikanische, die Französische und die Russische Revolution, die Revolutionen von 1989 sowie die Revolutionen der Gegenwart im Arabischen Raum. Schließlich geht es darum, den Revolutionsbegriff zu erweitern und nach Wissensrevolutionen und dergleichen zu fragen.

Der Schwerpunkt der Lehrveranstaltung thematisiert methodisch-didaktische Umsetzungsmöglichkeiten im Geschichtsunterricht. Auf der Basis der niedersächsischen Lehrpläne und des Kompetenzmodells von FUER wird gezeigt, wie Revolutionen kompetenzorientiert unterrichtet werden können. Anhand konkreter Unterrichtsbeispiele werden von den Studierenden Perspektiven für den eigenen Unterricht erarbeitet.

Eine positive Anwesenheit wird durch Mitarbeit bei den zahlreichen interaktiven Elementen, Beteiligung an Diskussionen sowie durch eine Reflexion von rund zwei Seiten erreicht.

Eine Note für die LV kann durch das Verfassen einer fachdidaktischen SE-Arbeit von rund 10-12 Seiten erlangt werden.

Am Freitag (30. Oktober)
findet ab 18 Uhr in der UB Hildesheim eine Buchpräsentation zum Band
"Grenzöffnung 1989" (hg. Andrea Brait/Michael Gehler) statt. Die
Veranstaltung ist integraler Bestandteil der Lehrveranstaltung.

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2014/15 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit