Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Chancengerechtigkeit im Beruf? (für Bachelor-Studierende) - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 1012 Kurztext
Semester WiSe 2014/15 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 35
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits 4 credits / 2 credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink  
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.) 09.09.2014 - 16.10.2014 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 1. Woche 18.10.2014 - 26.10.2014

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 10:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich 23.10.2014 bis 30.10.2014  Gebäude J (Hauptcampus) - J 209 (Kleiner Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 10:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich 06.11.2014 bis 04.12.2014  Gebäude J (Hauptcampus) - J 306 (Fachseminarraum Technik) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:
Prüfungstermine
Semester Termin Prüfer/-in Parallelgruppe Datum Prüfungsform Beginn Anmeldefrist Ende Anmeldefrist Ende Abmeldefrist Infos zu Nachschreibterminen
WiSe 2014/15 01 Krüger, Dorothea 0 04.12.2014 Klausur 27.11.2014 VERBINDLICH 27.11.2014 VERBINDLICH
WiSe 2014/15 01 Krüger, Dorothea 04.12.2014 Klausur 27.11.2014 VERBINDLICH 27.11.2014 VERBINDLICH


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Krüger (i.R.), Dorothea, Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Erziehungswissenscha
Bachelor B.A. I I M (PO 2009)
Bachelor B.A. I K Ü (PO 2009)
Bachelor B.A. I K Ü (PO 2014)
Bachelor B.A. Sozial-/Organisatpäd
Bachelor B.Sc. Päd. Psychologie (PO 2009)
Bachelor B.Sc. Päd. Psychologie (PO 2014)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Soziologie (WPF)
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BSOP-M21a Modul 21: Sozial- und verhaltenswissenschaftliche Vertiefung (vor PO 2013)
SO-M41 Modul 4, TM 1: Kultursoziologie / Mediensoziologie
BERZ-SG Studium Generale
BLSO-AM12a Aufbaumodul 1, TM 2: Ausgewählte Felder der Bildungssoziologie und der Sozialisationsforschung
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Sozialwiss.
Inhalt
Literatur

Krell, Gertaude; Rastetter, Daniela; Reichel, Karin (Hg.) (2012): Geschlecht macht Karriere in Organisationen. Analysen zur Chancengleichheit in Fach- und Führungspositionen. Berlin.

Voraussetzungen

In der Regel: Abschluss des Basismoduls "Einführung in die Soziologie" und Teilnahme am 1. Teil des Moduls "Bildung, Sozialisation, Lebenslauf". Die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit (Präsentation, Protokoll, Kommentar u.ä.) wird vorausgesetzt.

Lerninhalte

Die Diskussion um die berufliche Positionierung von Frauen erlebt sowohl in der Praxis als auch in der Wissenschaft eine starke Wiederbelebung: Fragen der Quotierung, des Berufswahlverhaltens, ungleiche Löhne von Männern und Frauen und steigende Armutsraten alleinerziehender Mütter stehen im öffentlichen Fokus. Gleichzeitig nimmt der Frauenanteil in Fach- und Führungspositionen zu, mehr Frauen als Männer machen Abitur und erreichen durchschnittlich bessere Noten, sodass sich die Fragen stellen: Welche Rolle spielt Geschlecht heute noch in der beruflichen Karriere? Gibt es Geschlechterunterschiede in den Verhandlungsstrategien im Management, und wie beeinflussen Konzepte zur Herstellung von Geschlechtergerechtigkeit die beruflichen Karrieren von Frauen? In dem Seminar werden wir uns vor allem mit aktuellen empirischen Studien zur institutionellen Förderung und zu individuellen Entwicklungspotentialen und Kompetenzen unter dem Genderaspekt beschäftigen.

Zielgruppe

SOP; IIM; ERZ; Päd.Psy.; jeweils ab 3. Semester. BA SOP, M 21, BA IIM/IKÜ, 4.1, BA ERZ, Stud. Gen., Päd.Psy., M 1.7, 3.6.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2014/15 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit