Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Vom Zusammenbruch des internationalen Systems zur europäischen Integration. Die skandinavischen Staaten und Europa im 20. Jahrhundert - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar
Veranstaltungsnummer 1302 Kurztext
Semester WiSe 2014/15 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 20 Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(50%_FachSem./50%_Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 09.09.2014 - 16.10.2014 23:59:59

Anmeldepflicht
Anmeldung zweite Runde II (Einzelvergabe) 18.10.2014 - 31.10.2014 11:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 3. Woche 18.10.2014 - 09.11.2014

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 08:00 bis 10:00 c.t. wöchentlich Gebäude G (Hauptcampus) - G 309 (Kleiner Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktpersonen (durchführend) Zuständigkeit
Cramm, Severin , M.Ed. verantwortlich und durchführend
Gehler, Michael, Professor Dr. phil. habil. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLGES-VM Vertiefungsmodul
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Geschichte
Inhalt
Literatur

Ger van Roon, Small States in Years of Depression. The Oslo Alliance 1930-1940, Van Gorcum 1989; Michael Gehler/Rolf Steininger (Hrsg.), Die Neutralen und die europäische Integration 1945-1995. The Neutrals and the European Integration 1945-1995 (Institut für Zeitgeschichte an der Universität Innsbruck, Arbeitskreis Europäische Integration, Historische Forschungen, Veröffentlichungen 3), Wien - Köln - Weimar 2000; Fritz Petrick, Norwegen, Geschichte der Länder Skandinaviens, Regensburg 2002; Harm G. Schröter, Geschichte Skandinaviens, München 2007; Michael Gehler, Europa. Ideen – Institutionen – Vereinigung, München erweiterte Neuauflage 2010.

 

Bemerkung

VM. Änderungen vorbehalten (S. LSF).

Lerninhalte

Norwegen, Dänemark, Schweden und Finnland entziehen sich in der Regel der Aufmerksamkeit, dem Interesse und dem Wissen der stark westorientierten Geschichtsbetrachtung aus mittel- und zentraleuropäischer Perspektive. Ihr Stellenwert im Kontext der internationalen Beziehungen, ihre Rolle während der beiden Weltkriege, in der Zwischen- und Nachkriegszeit sowie im Kontext auch der europäischen Integration gehören auch zur europäischen Geschichtsbetrachtung. Die skandinavischen Staaten entwickelten unterschiedliche Profile (Neutralität und NATO-Mitgliedschaften, EFTA- und EWG-Zugehörigkeiten). Diese Seminarveranstaltung setzt sich zum Ziel, die Besonderheiten, Charakteristika, Eigenheiten, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Geschichte der skandinavischen Staaten herauszuarbeiten und diese vergleichend gegenüberzustellen. Dabei spielen ihr außenpolitischer Status, ihre Eingebundenheit in das internationale System aber auch ihre gesellschaftliche Strukturen und innere Verfasstheiten eine Rolle.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2014/15 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit