Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2019
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Die EU und ihre Außenbeziehungen - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 0920 Kurztext
Semester WiSe 2014/15 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 20 Max. Teilnehmer/-innen 20
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits 3.0 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink  
Anmeldefrist Anmeldung (m. Modulprio.) 09.09.2014 - 16.10.2014 23:59:59

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 10:00 bis 14:00 c.t. 14-täglich 20.10.2014 bis 02.02.2015  Gebäude E (Hauptcampus) - E 125 (Konferenzraum 2) (Zugangskarte von der Zentrale abholen) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Quisthoudt-Rowohl, Godelieve, Honorarprofessorin Dr., MdEP verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLPO-AM11 Das politische System der EU
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Sozialwiss.
Inhalt
Lerninhalte

Die Europäische Union ist allein schon wegen ihrer Wirtschaftskraft ein wichtiger Faktor in der Weltpolitik. Auch politisch spielt die EU eine immer stärkere Rolle, wie die "Hohe Vertreterin für Außen- und Sicherheitspolitik" und der im Aufbau befindliche Europäische Auswärtige Dienst zeigen. Allerdings haben die Regierungen der Mitgliedsstaaten in vielen Bereichen noch das Sagen.

Dieses Seminar zeigt die rechtlichen Grundlagen und politischen Ziele ebenso auf wie die Erwartungen der Partner Europas in der Welt: Zunächst werden die rechtlichen Grundlagen erarbeitet und die Akteure (staatlich, intergouvernmental und EU) vorgestellt. Dann werden die Politikfelder und Werkzeuge einschließlich der Verteidigungs- und Partnerschaftshilfe behandelt. Die Nachbarschafts- und Handelspolitik insbesondere das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP werden eine gebührende Rolle spielen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2014/15 , Aktuelles Semester: SoSe 2019
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz