Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
++ Weitere Informationen zur Vergabe der Plätze unter https://www.uni-hildesheim.de/lsf-vergabe ++
Startseite    Anmelden     

Beobachten: Differenzkonstruktionen in pädagogischen Feldern - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Co-finanziert aus Studienbeiträgen N
Veranstaltungsnummer 1553 Kurztext
Semester SoSe 2013 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(50%_FachSem./50%_Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 05.03.2013 - 02.04.2013 23:59:59

Anmeldepflicht
Anmeldung zweite Runde (Einzelvergabe) 04.04.2013 - 05.04.2013 12:00:00

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 1. Woche 04.04.2013 - 14.04.2013

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 08:00 bis 10:00 c.t. wöchentlich Altbau Bühler-Campus - L 074 (Seminarraum) Raumplan         30
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Mangold, Katharina, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BSOP-M12a Modul 12: Sozialpädagogische Handlungskompetenz (vor PO 2013)
BSOP-M20a Modul 20: Sozialpädagogische Handlungskompetenz II (vor PO 2013)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Sozial- und Organisationspädagogik
Inhalt
Lerninhalte

Beobachten kann als grundlegewnde Prktik sozialwissenschaftlicher Tätigkeit betrachtet werden. Dabei spielt es einerseits als Forchungsmethode - der teilnehmenden Beobachtung - eine bedeutende Rolle in der qualitativen Sozialforschung, andererseits auch als Handeln in der sozial- und organisationspädagogischen Praxis. In dem "genauen Hinschauen" steckt nicht nur die Möglichkeit Situationen zu analysieren, sondern auch das eigene und fremde Handeln zu reflektieren. Im Seminar soll die Praktik des Beobachtens am Beispiel unterschiedlicher pädagogischer Felder eingeübt werden. Dabei werden wir den Fokus auf die Differenzkonstruktionen in den pädagogischen Feldern legen, ie in den jeweiligen Situationen zu beobachten sind und im pädagogischen Handeln hergestellt werden. Welche Differenzen stellen PädagogInnen selbst in ihren Arbeitsfeldern her? Wie werden Jungen, wie Mädchen angesprochen? Wer darf im Jugendhaus mitgestalten und wer nicht? Wie werden Gruppen in Schulklassen eingeteilt? Wer wird von Programmen wie Internationalen Freiwilligendiensten angesprochen und wer nicht?

Zielgruppe

BA SOP Modul 12 und 20, 2. u. 3. Stj.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2013 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz