Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Gruppenprozesse - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 0832 Kurztext
Semester WiSe 2010/11 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits entsprechend der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung und erbrachten Leistung Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.) 07.09.2010 - 21.10.2010

Anmeldepflicht
Anmeldung zweite Runde (Einzelvergabe) 23.10.2010 - 29.10.2010 12:00:00

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 1. Woche 23.10.2010 - 31.10.2010

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 10:00 bis 12:00 c.t. wöchentlich Gebäude D (Samelson-Campus) - D 017 (Spl-Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Mojzisch, Andreas, Professor Dr. phil. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.Sc. Päd. Psychologie (PO 2009)
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BPPS-M1723 Modul 1.7 (ab PO 2014) / 1.5 (vor PO 2014), TM 2/3: Vertiefung Sozialpsychologie
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Psychologie
Inhalt
Lerninhalte

Gruppenarbeit kann Vor- und Nachteile hinsichtlich Leistung und Lerneffektivität haben. In Gruppen besteht die Möglichkeit, sich gegenseitig zu motivieren, voneinander zu lernen und sich intellektuell zu stimulieren. Bei wichtigen Entscheidungen können durch Gruppenarbeit neue Perspektiven in den Lösungsprozess eingebracht werden und individuelle Fehlannahmen korrigiert werden. Allerdings strengen sich Personen in Gruppen mitunter weniger an, weil sie glauben, dass ihr Beitrag zur Gruppenleistung nicht identifizierbar oder bedeutungslos ist. Oder aber es entstehen Reibungsverluste, weil die Gruppenmitglieder sich nicht optimal koordinieren. Das zentrale Ziel des Seminars besteht in der Vermittlung von Theorien und Forschungsbefunden zu diesem Themenbereich.

Zielgruppe

BSc Psychologie mit Schwerpunkt Pädagogische Psychologie (Modul I/5)


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2010/11 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit