Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Qualitiative Netzwerkforschung (QUALNET) - wissenschaftliches Netzwerk - Einzelansicht


  • Funktionen:


Grunddaten

Titel Qualitiative Netzwerkforschung (QUALNET) - wissenschaftliches Netzwerk Antragsdatum
Titel (englisch) Personenmonate
Laufzeit von 01.06.2019 freigegeben J
Laufzeit bis 31.05.2022 Hyperlink
Bewilligungsdatum Projektart Forschungsprojekt
Kostenträgernummer Änderungsdatum 01.07.2020 17:08:38

Inhalt

Beschreibung

Im Feld der überwiegend standardisiert-quantitativ geprägten sozialwissenschaftlichen Netzwerkforschung werden seit etwa 15 Jahren verstärkt (wieder) qualitative Zugänge diskutiert. Konkrete Forschungsprojekte stehen dabei jedoch immer wieder vor der Herausforderung nach wie vor offene Fragen konkreter Anwendung qualitativer Netzwerkforschung zu bearbeiten. Die offenen Fragen beziehen sich auf die Theoretisierung qualitativer Zugänge der Netzwerkforschung, auf die Nutzung qualitativer Verfahren der Datenerhebung und -analyse und auf die methodologische Abstimmung von Theorie und Methode. In den empirischen werden z.T. innovative Ansätze entwickelt, wobei zu beobachten ist, dass vor allem deutschsprachige Arbeiten die aktuelle (internationale) Diskussion nachhaltig prägen. Bislang wurden diese Ansätze jedoch nicht kritisch diskutiert und systematisiert.

Das wissenschaftliche Netzwerk “Qualitative Netzwerkforschung” (QUALNET) verfolgt deshalb die Ziele (1) der Systematisierung und Weiterentwicklung des aktuellen Wissenstands zur Methode und Methodologie des interdisziplinären, schnell wachsenden, spezifisch deutschen Forschungsstrangs der Qualitativen Netzwerkforschung und (2) der Rückbindung dieser voranschreitenden deutschsprachigen Diskussion in den internationalen Diskussionsstand.

Das wissenschaftliche Netzwerk QUALNET umfasst 12 Wissenschaftler/innen, die sich seit längerem intensiv praktisch wie theoretisch mit der qualitativen Netzwerkforschung befassen: Dr. Alice Altissimo (Universität Hildesheim), Laura Behrmann (Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW), Hannover), Dr. Stefan Bernhard (Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Nürnberg), Moritz Bischof (Universität Mannheim), Stefan Brandt (Technische Universität Berlin), Dr. Andreas Herz (Universität Hildesheim), Theresa Manderscheid (Universität Oldenburg), Annika Müller (Universität Mainz), Luisa Peters (Universität Hildesheim), Lea Thönnes (Universität Koblenz-Landau), Tom Töpfer (Universität Bremen), Prof. Dr. Inga Truschkat (Universität Hildesheim)

 


Zuordnung zu Einrichtungen

FB 1 - Erziehungs- und Sozialwissenschaften
Inst. für Sozial- und Organisationspädagogik

Autoren/Betreuer (intern)

Herz, Andreas, Dr.   (Leitung)   

Förderdaten

Geldgeber/-in Förderprogramm Fkennziffer Freitext Fördersumme Einheit Laufzeit von Laufzeit bis
Deutsche Forschungsgemeinschaft 58.096,00 EUR 01.06.2019 31.05.2022

Strukturbaum
Das Projekt wurde 2 mal gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit