Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

"Ich" - Ästhetische und psychologische Perspektiven - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 1943 Kurztext
Semester WiSe 2010/11 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 20
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.) 07.09.2010 - 21.10.2010

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 1. Woche 23.10.2010 - 31.10.2010

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 10:00 bis 12:00 c.t. Einzeltermin am 28.10.2010 Altbau Bühler-Campus - L 043 (Seminarraum) Raumplan         20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 10:00 bis 12:00 c.t. wöchentlich von 04.11.2010  Neubau Bühler-Campus - LN 004 (Seminarraum) Raumplan    

Achtung, neuer Raum ab 04.11.!

 
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktpersonen (durchführend) Zuständigkeit
Tholen, Toni, Professor Dr. verantwortlich und durchführend
Greve, Werner, Professor Dr. rer. nat. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Deutsch
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLD-VM12 Vertiefungsmodul VM1.2 / 1.3: Seminar Literatur und kulturelle Praxis
BLD-VM3 Vertiefungsmodul III (nicht Lehramt): Literatur und kulturelle Praxis
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für deutsche Sprache und Literatur
Inhalt
Literatur

Bürger, Peter, Bürger, Christa (2000). Das Verschwinden des Subjekts. Das Denken des Lebens. Fragmente einer Geschichte der Subjektivität. Frankfurt a.M.: Suhrkamp. Van Dülmen, R. (Hrsg.)(2001). Entdeckung des Ich. Die Geschchte der Individualisierung vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Köln: Böhlau. Greve, W. (Ed.)(2000). Die Psychologie des Selbst. Weinheim: Psychologie Verlags Union. Taylor, Charles (1996): Quellen des Selbst. Die Entstehung der neuzeitlichen Identität. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.

Bemerkung

Das Seminar findet als interdisziplinäre Veranstaltung zusammen mit Studierenden der Pädagogischen Psychologie (s. Veranstaltung 0838) statt. Pro Studiengang stehen jeweils 20 Plätze zur Verfügung.

Lerninhalte

Die Frage danach, wer man ist, ist so alt wie die Geschichte menschlichen Denkens, und wahrscheinlich ist die hartnäckige Konjunktur dieser Suche bereits ein Teil ihrer Antwort. Inhaltlich sind die auch nur in den westlichen Denktraditionen formulierten Überlegungen in hohem Maße unterschiedlich – ein Konsens ist auch nach drei Jahrtausenden nicht in Sicht, womöglich auch nicht wünschenswert. Das Seminar soll anhand ausgewählter Beispiele in die Vielfalt von Ich-Entwürfen sowie von Szenen der Selbsterkenntnis einführen und dabei nicht nur die inhaltliche, sondern auch die methodische, formale, historische und ästhetische Verschiedenheit möglicher Antworten in den Blick nehmen. 

Zielgruppe

BA Deutsch (Vertiefungsmodul I und III)


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2010/11 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit