Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Sprachbindungsprofis in mehrsprachigen Kitas - Einzelansicht


  • Funktionen:


Grunddaten

Titel Sprachbindungsprofis in mehrsprachigen Kitas Antragsdatum
Titel (englisch) Personenmonate
Laufzeit von 01.10.2018 freigegeben J
Laufzeit bis 30.06.2021 Hyperlink
Bewilligungsdatum Projektart Forschungsprojekt
Kostenträgernummer Änderungsdatum 01.07.2020 16:44:28

Inhalt

Beschreibung

Bei dem BMBF-Projekt „Sprachbildungsprofis in mehrsprachigen Kitas – SprachbiPiks“ handelt es sich um ein interdisziplinäres Forschungsprojekt von Erziehungswissenschaft (Projektkoordination: Prof. Dr. Drorit Lengyel, Universität Hamburg) und Linguistik (Projektleitung: Prof. Dr. Elke Montanari, Stiftung Universität Hildesheim).

Auf der Grundlage von Beobachtungen und Videographien in sechs Hamburger Kitas mit einem Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund von über 40 % wird aus linguistischer und interkulturell-erziehungswissenschaftlicher Perspektive untersucht, wie frühpädagogische Fachkräfte mit hoher Sprachförderkompetenz Interaktionen mit ein- und mehrsprachigen Kindern gestalten und welche Qualität die Interaktionen in Bezug auf sprachliche Bildung aufweisen. Betrachtet werden ferner das Wissen der frühpädagogischen Fachkräfte, ihre Wahrnehmungs-, Deutungs- und Handlungsplanungskompetenz und ihre Orientierungen sowie Bedingungen in den jeweiligen  Einrichtungen und Sozialräumen.

Ziel ist es, anhand von qualitativen Fallstudien zu rekonstruieren, wie die Kompetenzen der Fachkräfte und die Bedingungen in den Einrichtungen und ihrem Umfeld mit der Qualität der Interaktionen zusammenhängen.

Erwartet wird, hiermit einen linguistisch und interkulturell-erziehungswissenschaftlich fundierten Beitrag zur Erforschung des komplexen Qualitätsgefüges, in dem frühpädagogische Fachkräfte handeln, zu leisten. Auch wird davon ausgegangen, zur Weiterentwicklung der Interaktionsqualität des pädagogischen Personals im Hinblick auf unterschiedliche sprachliche Voraussetzungen von Kindern beizutragen.

 

 


Zuordnung zu Einrichtungen

FB 3 - Sprach- und Informationswissenschaften
Inst. für deutsche Sprache und Literatur

Autoren/Betreuer (intern)

Montanari, Elke, Professorin Dr.   (Leitung)   

Förderdaten

Geldgeber/-in Förderprogramm Fkennziffer Freitext Fördersumme Einheit Laufzeit von Laufzeit bis
Bundesministerium für Bildung und Forschung 130.420,97 EUR 01.10.2018 30.06.2021

Strukturbaum
Das Projekt wurde 2 mal gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit