Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Care Leaver Netzwerke als Ressource? - Einzelansicht


  • Funktionen:


Grunddaten

Titel Care Leaver Netzwerke als Ressource? Antragsdatum
Titel (englisch) Personenmonate
Laufzeit von 01.04.2018 freigegeben J
Laufzeit bis 30.09.2020 Hyperlink
Bewilligungsdatum Projektart Forschungsprojekt
Kostenträgernummer Änderungsdatum 01.07.2020 16:40:35

Inhalt

Beschreibung

Care Leaver sind junge Menschen, die einen Teil ihres Lebens in stationären Erziehungshilfen gelebt haben und sich im Übergang in ein eigenständiges Leben befinden. In den vergangenen Jahren und Jahrzehnten hat sowohl international als auch national die Lebensphase "Leaving Care" an politischer, fachlicher und wissenshaftlicher Aufmerksamkeit gewonnen. Es sind Forschungen entstanden, die den Übergang von jungen Menschen aus der stationären Jugendhilfe in ein selbstständiges Leben im Blick hatten. Diese haben intesiv auf Herausforderungen und Unterstptzungspotentiale aufmerksam gemacht.

Angeregt durch die verschiedensten Forschungsergebnisse sind in den vergangenen Jahren vielfältige Care Leaver Projekte in Deutschland entstanden. Die Arbeit des Careleaver e. V. und anderer Careleaver-Initiativen hat dazu geführt, dass sich sowohl in der Angebotslandschaft als auch auf fachpolitischer Ebene der Lebensphase "Leaving Care" angenommen wird.

Im Rahmen des Forschungsvorhabens "Care Leaver Netzswerke als Rssource im Übergang?" sollen insbesondere zentrale Akteure von aktuellen Care Leaver-Projekten zu Wort kommen - nähmlich die Care Leaver selbst. Hierbei soll einerseits gefragt werden, wie sie das Projekt selbst erleben und was sie unterstützt; andererseits soll darüber hinaus in den Blick genommen werden, was das Projekt bisher nicht berücksichtigt und welche weiteren Unterstützungsbedarfe sie haben.

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendhilferechtsverein e-V. Dresden durchgeführt.


Zuordnung zu Einrichtungen

FB 1 - Erziehungs- und Sozialwissenschaften
Inst. für Sozial- und Organisationspädagogik

Autoren/Betreuer (intern)

Mangold, Katharina, Dr.   (Leitung)   

Förderdaten

Geldgeber/-in Förderprogramm Fkennziffer Freitext Fördersumme Einheit Laufzeit von Laufzeit bis
Drosos Stiftung 5.523,00 EUR 01.04.2018 30.09.2020

Strukturbaum
Das Projekt wurde 2 mal gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit