Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2024
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Migration und Flucht im Museum. Exkursionsseminar zum Museum Friedland - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0419 Kurztext
Semester SoSe 2024 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 10 Max. Teilnehmer/-innen 10
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(50%_FachSem./50%_Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation Noch nicht entschieden
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe)    05.03.2024 - 04.04.2024 23:59:59    -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen (Hilfe)
Anmeldung zweite Runde II (Einzelvergabe)    05.04.2024 16:00:00 - 11.04.2024 23:59:59    -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen (Hilfe)
Abmeldung VL-Ende    05.04.2024 16:00:00 - 12.07.2024 23:59:59    aktuell -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen (Hilfe)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 10:00 bis 12:00 c.t. Einzeltermin am 29.04.2024 Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Georgi  

Vorbereitung

 
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 08:00 bis 18:00 s.t. Einzeltermin am 17.06.2024 Externes Gebäude - -- (keine Raumbuchung / externer Raum) Raumplan Georgi  

Exkursion

 
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 08:00 bis 18:00 s.t. Einzeltermin am 18.06.2024 Externes Gebäude - -- (keine Raumbuchung / externer Raum) Raumplan Georgi  

Exkursion

 
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 10:00 bis 14:00 c.t. Einzeltermin am 01.07.2024 Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Georgi  

Nachbereitung

 
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Georgi, Viola B., Professorin Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Master M.A. Erziehungswissensch.
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MEW-M10 Modul 10: Aktuelle Debatten in der Erziehungswissenschaft
MEZ-M6b.2 TM 2: Vertiefung zu Forschung über Diversität u. Intersektionalität in d. pädagog. Handlungspraxis
MEW-M42 Modul 4, TM 2: Exemplarische Vertiefung
MEZ-M9.2 TM 2: Reflexion gesellschaftl. Prozesse in der Bedeutung für Erziehungswissenschaft, pädag. Handeln o. pädag. Institutionen
MEZ-M4.2 TM 2: Exemplarische Vertiefung in Theorien u. Forschung zu Diversität u. Intersektionalität, ..
MEW-M43 Modul 4, TM 3: Exemplarische Vertiefung
MEZ-M6b.1 TM 1: Vertiefung zu Theorie und Forschung der Diversität und Intersektionalität
MEW-M5b Modul 5b: Diversity Education: Vertiefung I (Wahlpflicht je nach Schwerpunkt)
MEZ-M6b.3 TM 3: Vertiefung zur Forschung in pädagog. Institutionen unter Berücksichtigung gesellschaftl. Transformationsprozesse
MEW-M11b1 Modul 11b, TM 1: Exemplarische Vertiefung in den Institutionen und Arbeitsfeldern von Diversity Education
MEZ-M9.1 TM 1: Aktuelle Debatten d. Erziehungswissenschaft u. gesellschaftl. Transformationsprozesse
Zuordnung zu Einrichtungen
Abt. Allgemeine Erziehungswiss.
Inhalt
Literatur
  • Hans Lochmann (Hrsg.): Diversität und Migration im Museum. Neue Heimat in Niedersachsens Museen/Museen verbinden Welten. Museumsverband Niedersachsen und Bremen e.V., Hannover 2019.
  • Viola B. Georgi: „Diversity Education im Fokus Kultureller Bildung: Diskurse Vernetzen und Synergien Nutzen.“ In: Wolfgang Schneider und Anna Eitzeroth (Hrsg.): Partizipation als Programm. Wege ins Theater für Kinder und Jugendliche. Transcript Verlag, Bielefeld 2017. S. 15 - 26.
  • Anja Piontek (2018): Partizipation und Museum: Spannend und spannungsreich zugleich . In: KULTURELLE BILDUNG ONLINE: https://www.kubi-online.de/artikel/partizipation-museum-spannend-spannungsreich-zugleich

 

Lerninhalte

Museen haben einen Bildungs- und Vermittlungsauftrag. In den vergangenen Jahren haben sie sich auf vielfältige Art und Weise mit den verschiedensten Facetten von Migration und Flucht auseinandergesetzt und neue pädagogische Konzepte zur Begleitung ihrer Ausstellungen entwickelt. Hierbei erheben sie auch den Anspruch, der gesellschaftlichen Diversität in Deutschland gerecht werden zu wollen und mit ihren Bildungsangeboten einen Beitrag zur gesellschaftlichen Aushandlung von Migrationsphänomen zu leisten, etwa indem Migrationssgeschichten zum Lerngegenstand gemacht werden.

Im Seminar gehen wir der Frage nach, wie Migration und Flucht im Museum vermittelt werden (können) und bedienen uns hierbei aktueller migrations- und museumspädagogischer Überlegungen. Exemplarisch wird es um das Museum im ehemaligen Grenzdurchgangslager Friedland bei Göttingen gehen. Das Museum Friedland erforscht, sichert, präsentiert und vermittelt die Geschichte und Gegenwart des Grenzdurchgangslagers. Basierend auf der neuesten geschichtswissenschaftlichen und
museologischen Forschung nimmt das Museum die vielschichtigen Prozesse von Abschied, Ankunft und Neubeginn im Allgemeinen sowie Fragen von Migrationspolitik, gesellschaftlicher Teilhabe, Grenzen, Identitäten und Zugehörigkeiten,  Kriegsfolgen, Menschenrechten und Asyl, je in historischer und gegenwartsorientierter Perspektive, in den Blick.

Im Rahmen einer zweitägigen Exkursion sowie eines vorgelagerten (digitalen) Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminars wollen wir das Museum Friedland gemeinsam als historisch-politischen Lernort erschließen. Wir werden - vor Ort - in Auseinandersetzung mit der Ausstellung (Objekten, Dokumenten etc.) und Gesprächen mit den Museumsmacher*innen Bausteine für die museumspädagogische Praxis in der Migrationsgesellschaft entwickeln und reflektieren.

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2024 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit