Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2024
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Perspektiven auf häusliche Gewalt – Einführung in die Praxis der Täterarbeit - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 1579 Kurztext
Semester SoSe 2023 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 25
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja - freie Gestaltung
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 07.03.2023 - 05.04.2023 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung VL-Ende 06.04.2023 16:00:00 - 14.07.2023 23:59:59

Anmeldepflicht
Anmeldung zweite Runde (Einzelvergabe) 06.04.2023 16:00:00 - 12.04.2023 23:59:59

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 12:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich Altbau Bühler-Campus - BC.L.0.73 (Seminarraum Sozialpädagogik) Raumplan       23.05.2023:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Hahlbrock, Peter verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Sozial-/Organisatpäd
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BSOP-M10 Modul 10: Sozial- und Organisationspädagogik II - Handeln in Organisationen
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Sozial- und Organisationspädagogik
Inhalt
Literatur

 Literatur wird zu Beginn bekannt gegeben.

Bemerkung

Für Interessent*innen eines Praktikums bei KWABSOS wird die Teilnahme an diesem Seminar empfohlen.

 

Lerninhalte

Während Beratungs- und Hilfeangebote im Kontext häuslicher Gewalt lange Zeit  weitgehend frauen-bzw. opferbezogen waren, lassen sich seit Mitte der 80er Jahre vermehrt Interventionsprogramme und Täterarbeit für gewalttätige Männer verzeichnen. Täterarbeit findet dabei inzwischen nicht isoliert,  sondern als eine Säule einer umfassenden kommunalen Interventionsstruktur bestehend aus verschiedenen Akteur*innen, wie Polizei, soziale Dienste, Frauenunterstützungseinrichtungen etc. statt.

Am Beispiel der Region Hildesheim, genauer: des Hildesheimer Vereins KWABSOS soll aufgezeigt werden, wie sich ein solches kommunales Netzwerk gestaltet und wie in diesem Netzwerk Häuslicher Gewalt begegnet wird - sowohl mit den repressiven Reaktionen der Strafverfolgungsbehörden als auch mit den Verfahren des Opferschutzes und des Kinderschutzes sowie den pädagogischen und therapeutischen Interventionen gegenüber den Tätern. 


Im Verlauf der Veranstaltung kommen daher verschiedene Akteur*innen des Hildesheimer Netzwerks – Vertreter*innen der Polizei, der Staatsanwaltschaft, des Jugendamt und von  Frauenunterstützungseinrichtungen – zu Wort und berichten aus der Praxis. Im Rahmen des Seminars gilt es deren verschiedene Perspektiven auf das Phänomen Häusliche Gewalt und damit verbundene Herausforderungen im Hinblick auf die Täterarbeit sowohl praktisch als auch wissenschaftlich zu reflektieren.  

 

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2023 , Aktuelles Semester: SoSe 2024
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit