Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Curiosity and Passion 1. Kurzfilme produzieren (Seminar) - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2080 Kurztext
Semester WiSe 2022/23 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 16 Max. Teilnehmer/-innen 16
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits
Hyperlink   Evaluation Noch nicht entschieden
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 14:00 bis 16:00 wöchentlich von 03.11.2022  Hs 2A / Altes Pächterhaus - Hs 2A/004 (Domäne Theater) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Treut, Monika, Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Kulturwissensch./äP.
Bachelor B.A. Kulturwissensch./kP.
Bachelor B.A. Szenische Künste
Master M.A.Insz.d.Künste u.d.Me.
Master M.A. Kulturverm.(Doppel.)
Master M.A. Kulturvermittlung
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MED-MP2TM2 Medienpraxis 2, TM 2: Übung: Produktion von Kurzfilmen und audiovisuellen Medienprojekten
MED-AestT1 Medienästhetik, TM 1: Seminar: einführende Veranstaltung zur Einzelmedienanalyse, Filmgeschichte, Fernsehgeschichte, zur Ästhetik neuer Medien
MED-AEST1 Medienästhetik, TM 1: Einführung Einzelmedienanalyse, Filmgeschichte, Fernsehgeschichte
MED-MP2TM1 Medienpraxis 2, TM 1: Seminar Dramaturgie
MED-MP1TM1 Medienpraxis 1, TM 1: Seminar Erzählverfahren audiovisueller Medien
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Literatur

Einführende Literatur:

- Michael Rabiger: Dokumentarfilme drehen. Frankfurt 2000.

- Thomas Schadt: „Das Gefühl des Augenblicks, Zur Dramaturgie des Dokumentarfilms§, 4. überarbeitete Auflage, Berlin 2017.

- Filmbeispiele und Tipps aus Tutorien werden laufend parallel zum Seminar ins Learnweb gestellt.

Bemerkung

Achtung: Das Seminar und die Übung „Curiosity and Passion“ werden in Form von zwei Teilmodulen angeboten, die ausschließlich zusammen belegt werden können. Einzelbelegungen der beiden Teilmodule sind nicht (!) möglich. Von entsprechenden Nachfragen sollte bitte abgesehen werden.

Bitte beachten: Das Seminar kann nur zusammen mit der Übung "Curiosity and Passion 2. Kurzfilme produzieren." besucht werden.

Voraussetzungen

Erforderlich: kontinuierliche aktive Anwesenheit.

Achtung: Dreharbeiten und Schnittphase erfordern zusätzliche Zeit.

Studienleistung (unbenotet): der im Rahmen des Seminars und der Übung entwickelte Kurzfilm, der gerne auch im Team gestaltet werden kann.

Prüfungsleistung (benotet): die individuelle schriftliche Reflexion des Arbeitsprozesses.

Voraussetzungen: Filmtechnische Kenntnisse sind hilfreich, aber nicht zwingend notwendig.

Lerninhalte

Wir sind umgeben von Medien und oft überwältigt vom Überangebot an Bildern und Tönen. Dem medialen Konsumismus setzen wir in diesem Seminar mit Praxisanteilen unsere eigenen Produktionen entgegen. Im geschützten Raum dieser Veranstaltung können wir angstfrei, ohne Konkurrenz, gemeinsam Ideen entwickeln.

In der Gruppe werden wir Themen herausarbeiten, die dann individuell zu Exposés und Treatments gestaltet werden. Die Themen können bevorzugt dokumentarisch, aber auch narrativ oder experimentell gestaltet werden. Aus den Treatments entwickeln wir alle Arbeitsschritte einer digitalen Produktion. Die jeweiligen Prozesse und Zwischenergebnisse werden in der Gruppe vorgestellt und diskutiert. Am Ende des Semesters stellen wir die Kurzfilme öffentlich vor. (Bevorzugte Länge der Kurzfilme: Zwischen 3 und 10 Minuten.)


Wir arbeiten mit digitalen Kameras, bevorzugt mit neueren Smartphones, die mittlerweile über eine gute Bildqualität verfügen. Zu besonderen Möglichkeiten des digitalen Schnitts laden wir als Gast den erfahrenen Schnittmeister und Komponisten Roland Musolff ein. Ansonsten wird das Seminar kontinuierlich durch den Technischen Mitarbeiter Orwa Eyada unterstützt.

Bitte beachten: Das Seminar kann nur zusammen mit der Übung "Curiosity and Passion 2. Kurzfilme produzieren." besucht werden. ("Nur" heißt, dass leider keine Ausnahmen gemacht werden können.)

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich zunächst an Bachelorstudierende der Studiengänge Szenische Künste sowie Kulturwissenschaft und ästhetische / künstlerische Praxis mit dem Hauptfach Medien.

Sofern freie Plätze vorhanden sind, können in Ausnahmefällen auch Bachelorstudierende mit dem Nebenfach Medien sowie Masterstudierende der Studiengänge IKM, KV und PKI zugelassen werden.



Zu dieser Veranstaltung gehört folgende Übung
Nr. Beschreibung SWS
2025 Curiosity and Passion 2. Kurzfilme produzieren (Übung)

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:
BA-Seminare  - - - 1
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit