Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

'Jazz': zwischen U- und E-Musik, High and Low Art - Geschichte - Kritik - Kanonbildung - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2113 Kurztext Jazz
Semester WiSe 2022/23 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits
Hyperlink   Evaluation Ja - E-Learningbogen
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 12:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 25.11.2022 Hs 27 / Ackerpferdestall - Hs 27/001 (Musik - Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 12:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 09.12.2022 Hs 27 / Ackerpferdestall - Hs 27/003 (Musik - großer Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 12:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 13.01.2023          
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 12:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 20.01.2023          
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Bohle, Bettina, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
KMu-ForF23 TM 2 (+3): LV nach Wahl zu Themen wie z.B. populäre Musik, szenische Musik, Neue Musik, ...
KMu-ForFT1 Vertiefende Themen aus den Gebieten der historischen oder systematischen Musikwissenschaft oder der Musikethnologie
MKMU-S31b2 Studienbereich 3: Modul 1b, TM 2: Weltmusik und andere Formen populärer Musik
MKMU-S31b1 Studienbereich 3: Modul 1b, TM 1: Musik und Interkulturalität in der Perspektive der historischen und systematischen Musikwissenschaft
MKMU-S31a2 Studienbereich 3: Modul 1a, TM 2: Aktuelle Ansätze der Musikvermittlung
LGHR-05b2 Mastermodul, Individueller Profilierungsbereich: Wahlveranstaltung (3 LP)
BLMU-BM33 Basismodul 3: Musikwissenschaft 2, TM 3: Ausgewählte Felder der Systematischen Musikwissenschaft
BLMU-AM62 BM 2 für Ba. Erz. (ehem. AM A), TM 1/2: Musikwissenschaft nach Wahl
BLMU-AM2 Aufbaumodul 2 / AM11 (ind): Musik im interdisziplinären Bereich der Wissenschaften und Künste
BKMU-Spez Spezialisierungsmodul, TM 1-4: LV aus dem Angebot des Musikinstituts nach Wahl
BKMU-AM21 Aufbaumodul: Musik und ihre Vermittlung, TM 1: Musikvermittelnde Institutionen, Programme, Medien, Aufgabenfelder
BKMU-AM12 Aufbaumodul: Musik in Wiss. u. Praxis, TM: Systematische Musikwissenschaft, Musikethnologie
BKMU-VM11 Vertiefungsmodul, TM: Seminar populäre Musik, angewandte Musik, szenische Musik, ...
0ERA-3LP Veranstaltungen mit 3 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Musik und Musikwiss.
Inhalt
Lerninhalte

Diese Veranstaltung wird durchgeführt von Dr. Bettina Bohle, Projektleiterin House of Jazz - Zentrum für Jazz und Improvisierte Musik. 

Jazz: Musik zwischen U und E. Geschichte - Kritik - Kanonbildung

Jazz gilt als Unterhaltungsmusik, sog. klassische Musik als Kunst. Doch warum eigentlich? Was unterscheidet Unterhaltungs- von anderer Kunst(musik) und wer entscheidet das? Nach einem kurzen historischen Überblick über die Diskurse beschäftigen wir uns in diesem Seminar mit den verschiedenen aktuellen Perspektiven auf das Thema, von sehr formalen wie der Einteilung bei Verwertungsgesellschaften (z.B. GEMA, die Jazz immer noch als U-Musik einordnet) über philosophische (Kriterien und Wert von [guter/„wertvoller“] Kunst) bis hin zu innermusikalischen Begründungen (komplexe Harmonik vs. einfache musikalische Strukturen u.ä.). Ein Schwerpunkt wird die Auseinandersetzung mit Mechanismen der Einteilung sein, also musikkritischen, wissenschaftlichen und kulturpolitischen Diskursen; hier sprechen wir auch über dabei möglicherweise auftretende Ausschlüsse (Stichwort Eurozentrismus). Wir beschäftigen uns darüber hinaus auch mit den Auswirkungen solcher Einteilungen, die von Fördervolumina über Lehrpläne bis hin zu einem Platz im sog. Kulturkanon reichen.

Die Veranstaltung wird als Blockseminar angeboten.
Für einen Leistungsnachweis ist eine Hausarbeit im Umfang von 10 Seiten erforderlich. Für eine Studienleistung ein Referat, ein Impuls oder eine kurze schriftl. Reflexion über eine der Sitzungen.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:
BA-Seminare  - - - 1
MA-Seminare  - - - 2
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit